Allgemeine Bildung

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Allgemeine Bildung
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 26, S. 436
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1887
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[436] Allgemeine Bildung. Es ist leicht zu beobachten, mit welchem geringen Aufwande die sogenannte allgemeine Bildung ihre Kosten deckt, wie oft sie sich mit der angelernten Phrase begnügt und wie die meisten Menschen mit berühmten Namen nur einen Begriff verbinden. Ein kleines Verzeichniß solcher im Umgang kursirenden Münzen mag das erläutern; wir geben an, was der Name den Meisten bedeutet; mehr wissen sie nicht von den Trägern desselben: Byron – Weltschmerz; Tasso – Befreites Jerusalem; Ariost – Rasender Roland; Petrarca – Laura; Don Quixote – Windmühlen; Ben Akiba – Alles schon dagewesen; Humboldt – Kosmos; Kant – Kategorischer Imperativ; Holbein – Madonna; Watteau – Schäferspiele etc.