August Nauck

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
August Nauck
August Nauck
[[Bild:|220px]]
* 18. September 1822 in Auerstadt
† 3. August 1892 in Sankt Petersburg
deutscher Klassischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11689816X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Aristophanis Byzantii fragmentum Parisinum. Halle 1845
  • Aristophanis Byzantii Grammatici Alexandrini fragmenta. Halle 1848 Google
  • Euripideische Studien. Zwei Bände, Sankt Petersburg 1859–1862
  • Tragicorum Graecorum Fragmenta. Zweite Auflage, Leipzig 1889 Internet Archive
  • Tragicae dictionis index spectans ad Tragicorum Graecorum Fragmenta. Sankt Petersburg 1892 Internet Archive = Google-USA*

Aufsätze[Bearbeiten]

  • Über die glossographischen Studien des Artistophanes von Byzanz (mit Nachtrag S. 480). In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 6 (1848), S. 321–351 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Der Dithyrambendichter Kydias. Moschop. Opusc. p. 75 (mit Nachtrag S. 480). Schol. Od. 3, 341. Plutrach adv. Epicur. p. 1095. E. Schol. Il. E, 640. Ueber den vermeintlichen Agallias von Corcyra. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 6 (1848), S. 431–435 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Drei metrische Grabschriften. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 6 (1848), S. 442–444 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Zu Wagner's Poetarum tragicorum Gr. fragmenta (Paris 1846) (mit Nachtrag S. 480). In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 6 (1848), S. 461–471 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Spicilegium zu den Fabeln des Babrius. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 6 (1848), S. 629–631 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Nachlese zu den Fabeln des Babrius. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 7 (1850), S. 153–156 DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Ueber eine Stelle des Didymus zu Hesiodus. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 7 (1850), S. 301–306 DFG/Rheinisches Museum (PDF)

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]