BLKÖ:Travnicsek, Hubert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Travniček, Joseph
Nächster>>>
Traxler, Franz
Band: 47 (1883), ab Seite: 88. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Travnicsek, Hubert|47|88|}}

Ein Hubert Travnicsek ist ein zeitgenössischer in Ungarn lebender Philolog, der sich namentlich dem Studium der griechischen Sprache zugewendet hat. Schon im Jahre 1864 gab er heraus: „Görög nyelvtan kezdők számára, az élő görögok kiejtése szerint. Első rész: Alakran“, d. i. Griechische Sprachlehre für Anfänger nach der Aussprache der lebenden Griechen. Erster Theil. Formlehre (Pesth 1864, Rob. Lampel). Und in neuerer Zeit erschien von ihm in der von Dr. Gust. Heinrich und Emil Thewrewk herausgegebenen „Allgemeinen philosophischen Zeitschrift“ (Egyetemes philologiai közlöny) im siebenten (September-) Hefte des Jahrgangs 1878 die Abhandlung: „Das Testament des Ferkels“.