BLKÖ:Vlček, K.

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Vočadlo, Johann
Band: 51 (1885), ab Seite: 116. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vlček, K.|51|116|}}

2. Ein K. Vlček hat sich durch eine Violinschule bekannt gemacht, welche er in deutscher und čechischer Ausgabe erscheinen ließ. Erstere unter dem Titel: „Erörterte und erläuterte Geheimnisse der Violine zum Behufe der lernenden als geübteren Violinspieler und Liebhaber dieses Instruments“ (Prag 1833, fürstb. Druckerei gr. Qu.-4°., 24 S.); letztere: „Vyskoumané a vyjádřené tajnosti houslí jak pro učence tak i vycvičenější houslisty a milovníky téhož stroje hudebního“ (Prag 1833, W. Heß, 4°.).