BLKÖ:Vodička von Wasserstein, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 51 (1885), ab Seite: 126. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vodička von Wasserstein, Johann|51|126|}}

5. Johann Vodička von Wasserstein, aus Rakonitz in Böhmen gebürtig, Prager Baccalaureus, war 1618 Choragus an der Pfarrkirche St. Martin in Prag. Nach Dlabacz „haben diesem würdigen Manne die Böhmen viele Melodien zu ihren Kirchenliedern und Gesängen zu danken“. [Applausus gratulatorius XVII. Juvenib. prima Philos. laurea insignitis (Pragae 1618, typ. Pauli Sessii, 4°.).] –