BLKÖ:Řehák, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Řehák, Johann
Band: 25 (1873), ab Seite: 140. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Řehák, Joseph|25|140|}}

2. der ältere Bruder Anton Ernst’s, Joseph (geb. 10. April 1803), widmete sich, nachdem er unter Joseph Jungmann die Humanitätsclassen beendet, dem Lehrfache. Im Jahre 1849 wurde er Director der Altstädter čechischen Haupt-, jetzt Unterrealschule in Prag. Er schrieb Einiges für das Localblatt „Pošel z Budcě“ und übernahm auch für einige Zeit nach Franta-Sumavský’s [Bd. IV, S. 340] Abgange die Redaction dieses Blattes. Er ist Vorsitzender des Verwaltungs-Ausschusses der Lehrer-Bibliothek in Prag und betheiligt sich an der Verbesserung und Herausgabe der Lehr- und Lesebücher für die čechischen Volksschulen.