BLKÖ:Aschbach, Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Arzberger, Johann
Nächster>>>
Ascher, Anton
Band: 22 (1870), ab Seite: 467. (Quelle)
Joseph Aschbach bei Wikisource
Joseph Aschbach in der Wikipedia
GND-Eintrag: 119059312, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Aschbach, Joseph|22|467|}}

* Aschbach, Joseph (Geschichtsschreiber, geb. zu Höchst am Main im Nassau’schen[WS 1] 29. April 1801), k. k. Regierungsrath, Professor der Geschichte an der Wiener Hochschule und wirkliches Mitglied der kais. Akademie der Wissenschaften.

Conversations-Lexikon der neuesten Zeit und Literatur. In vier Bänden (Leipzig 1832, F. A. Brockhaus, gr. 8°.) Bd. I, S. 113.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Naussau’schen.