BLKÖ:Avesani, Joachim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Avelloni, Joseph
Band: 1 (1856), ab Seite: 96. (Quelle)
[[{{{9}}}|{{{9}}} bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Avesani, Joachim|1|96|}}

Avesani, Joachim (Dichter, geb. zu Verona 8. Sept. 1741, gest. das. 25. April 1818). Trat in den Orden der Gesellschaft Jesu. Nachdem der Orden aufgelöst, widmete sich A. dem Unterrichte und wurde 1775 Professor der Rhetorik zu Verona. Er schrieb: „Saggio di Poesia“ (Parma 1797. 4°.); – „Poesie italiane e latine“ (Verona 1707. 12°.); – „Le metamorfosi canti VI.“ (Verona 1812. 12°.); – „Scherzi poetici“ (Venedig 1814); – ferner gab er eine (verstümmelte) Ausgabe des „Orlando furioso“ (Verona 1820, 4 Bde. 12°.) heraus, worin alle zu lüsternen Stellen des Gedichtes weggelassen sind, und das ganze Gedicht auf 48 Gesänge zurückgeführt ist.

Moschini, Della letteratura Veneziana del secolo XVIII. I. Bd. S. 140.