BLKÖ:Bauer, Edler von Adelsbach, Joseph Heinrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Bauer, Joseph Anton
Nächster>>>
Bauer, Lucas
Band: 1 (1856), ab Seite: 185. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 124594921, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bauer, Edler von Adelsbach, Joseph Heinrich|1|185|}}

Bauer, Edler von Adelsbach, Joseph Heinrich (Arzt, geb. zu Würzburg 3. Mai 1719, gest. zu Prag 27. Febr. 1802). Nachdem er zu Freiburg und Straßburg seine Studien vollendet, und (1751) zu Altdorf das Doctorat gemacht hatte, praktizirte er in den Spitälern verschiedener Länder. Im J. 1751 kam er nach Prag und ward 2 Jahre später Mitglied der Reichsakademie der Naturforscher. In den JJ. 1756, 1757 und 1758 stand er als dirigirender Arzt dem Militärspitale der Stadt Prag vor, ward 1778 Stadtphysicus, 1784 und 1786 Decan und 1790 Senior der medicin. Facultät an der Prager Universität. Er zeichnete sich durch tüchtige Kenntnisse und aufopfernde Humanität aus. Am 4. Nov. 1793 ward er in den Adelsstand erhoben. Er ist der Verfasser einer: Dissertatio de Cholera“ (Altdorf 1751); – eines: „Tractatus de fonte miner. Tetschinensi“ (Wien 1770, in 2. Aufl., deutsch Prag 1771); – dann der „Untersuchungen etc. des Sauerbrunnens zu Liebwerda“ (ebendas. 1785) u. s. w.

Oestr. National-Encyklopädie (von Gräffer und Czikann, (Wien 1835, 6 Bde.)I. Bd. S. 204. – Wappenschild: Der Länge nach getheilt, im vordern goldenen Felde ein hervorbrechender schwarzer Adler; im hintern blauen Felde ein Bauer auf grüner Erde stehend mit einer emporgehaltenen Sichel.