BLKÖ:Habsburg, Katharina von Oesterreich (gest. 1285)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 6 (1860), ab Seite: 400. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Katharina von Oesterreich (gest. 1285)|6|400|}}

152. Katharina von Oesterreich (gest. 1285), Tochter des Kaisers Rudolph I. und seiner ersten Gemalin Anna, nach Anderen Gertrude von Hohenberg [s. Nr. 18]. Sie war seit 1276 mit Otto, Herzog in Nieder-Bayern, nachmaligem Könige in Ungarn (1305–1308), vermält. Ihre Ehe mit Otto war kinderlos geblieben, denn seine Kinder, Agnes, nachmalige Gräfin Ortenburg, und Heinrich stammen aus seiner zweiten Ehe mit Agnes, Tochter Ladislaus’ von Siebenbürgen. Otto starb 1312.

Fugger (Joh. Jak.), Spiegel der Ehren des Erzhauses Oesterreich (Nürnberg 1668, kl. Fol.) S. 140. – Hübner (Joh.), Geneal. Tabellen (Leipzig 1719, Gleditsch sel. Erben, Qu. Fol.) Tab. 125 und 132.