BLKÖ:Hofmann, Johann (IV.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 9 (1863), ab Seite: 171. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hofmann, Johann (IV.)|9|171|}}

20. Johann (IV.) Hofmann (Maler), von Prerau. Dudik in dem unten bezeichneten Aufsatze meint, ob er nicht eine und dieselbe Person mit dem Johann Wilhelm Hofmann sei, der um 1632 zu Brünn gemalt hat. Von diesem Johann sind die drei Altarblätter in der Michaelskirche in Prerau gemalt, [Schmidl (A. Dr.), Oesterreichische Blätter für Literatur und Kunst (Wien, 4°.) Jahrg. 1844, Nr. 75. S. 596, im Aufsatze: „Kunstschätze aus dem Gebiete der Malerei in Mähren“ von Professor Dr. B. Dudik.] –