BLKÖ:Hofmann, Johann (VI.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Hoffmann, Johann (V.)
Band: 9 (1863), ab Seite: 171. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hoffmann, Johann (VI.)|9|171|}}

22. Johann (VI.) von Hofmann, lebte in der ersten Hälfte des gegenwärtigen Jahrhunderts und hat sich als touristischer und topographischer Schriftsteller bekannt gemacht. Er gab heraus: „Nachricht von dem Eismeere“ (Pesth 1818, Hartleben, [172] 8°.); – „Kurze topographische Beschreibung des merkwürdigen Herrnhuts, nebst Entstehung, Verfassung, Sitten und Gebräuchen der Herrnhuter“ (Wien 1817, Mösle); – „Der Pilger nach dem Sonntagberge und Mariataferl, sammt Beschreibung der Rückreise auf der Donau nach Wien“ (Wien 1825, 12°.); „Der Pilger nach Maria Zell. Ein Taschenbuch für Freunde der Naturschönheiten und des Alterthums“ (2. Aufl. Wien 1826, 12°.); – „Taschenbuch für Reisende auf dem Dampfschiffe von Wien nach Linz nebst der Geschichte von Abteyen, Städten, Märkten, Ritterschlössern, welche man auf dieser Reise nahe und ferne sieht“ (Wien 1838, Heubner, 16°.); – „Die Reise auf der Eisenbahn von Baden bis Neustadt“ (Wien 1840, Pichler, 16°.); – „Die Reise auf der Kaiser Ferdinands-Nordbahn von Wien bis Brünn“ (2. Auflage, Wien 1840, Singer, 16°.). –