BLKÖ:Krása, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Krása, Peter
Band: 13 (1865), ab Seite: 133. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Krása, Johann|13|133|}}

3. Johann K. lebte in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Er war Prager Bürger; im Jahre 1420 begab er sich in Geschäften nach Breslau, wo er als Utraquist und Vertheidiger Hußens auftrat, auf König Sigmund’s Befehl aber wurde er ergriffen, mit Pferden durch die Stadt geschleift und dann verbrannt. [Slovník naučný. Redaktor Dr. Frant. Lad. Rieger, d. i. Conversations-Lexikon. Redigirt von Dr. Franz Lad. Rieger (Prag 1859, Kober, Lex. 8°.) Bd. IV, S. 960, Nr. 1.] –