BLKÖ:Krasicki, das Grafenhaus, Wappen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Krasicki, Martin
Band: 13 (1865), ab Seite: 140. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Krasicki in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Krasicki, das Grafenhaus, Wappen|13|140|}}

III. Wappen. Schild, der Länge nach getheilt, rechts in Silber ein Hirschgeweih mit fünf Enden natürlicher Farbe; links in Roth ein Büffelhorn (Rogala) natürlicher Farbe. Auf dem Schilde ruht die Grafenkrone, auf welcher sich ein in’s Visir gestellter gekrönter Helm erhebt. Aus der Krone des Helms wachsen rechts das Büffelhorn, links das Hirschgeweih – also in verkehrter Stellung wie im Wappenfelde – beide gleichfalls in natürlichen Farben, hervor. Die Helmdecken sind beiderseits roth mit Silber belegt. Alle anderen Wappenbeschreibungen sind unrichtig.