BLKÖ:Liechtenstein, Georg (gest. 1548)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 15 (1866), ab Seite: 123. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Liechtenstein, Georg (gest. 1548)|15|123|}}

20. Georg (gest. 6. August 1548), ein Sohn Heinrich’s (V.) des Hinkenden aus dessen Ehe mit Agnes von Starhemberg. Diese von Georg’s Vater Heinrich begründete Nebenlinie erlosch wieder mit ihm, denn aus seiner Ehe mit Margarethe von Pollheim hatte er vier Töchter, von denen drei, Anna, Susanna und Benigna, an drei Liechtensteine, Johann, Georg Hartmann und Otto, die vierte, Martha, an Johann von Lomnitz verheirathet waren. Ueberhaupt gehören Verwandtschaftsheirathen bis in die neueste Zeit nicht zu den Seltenheiten in dieser Familie. Georg ruht bei den Michaelern in Wien begraben und sein Grabmal daselbst weist bereits das Wappen der Liechtensteine in seiner heutigen Gestalt. –