BLKÖ:Ormodi, Bertalan

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Ormis, Samuel
Nächster>>>
Ormós, Sigmund von
Band: 21 (1870), ab Seite: 104. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Ormodi, Bertalan|21|104|}}

Ormodi, Bertalan[BN 1] (ungarischer Poet, geb. in Ungarn). Zeitgenoß. Ein jetzt lebender, ungemein fruchtbarer lyrischer und politischer Dichter, der innerhalb weniger Jahre mehrere Sammlungen seiner Gedichte unter folgenden Titeln herausgegeben hat: „Magyar akademia könyve. Eredeti költemények. Első évfolyam“, d. i. Das Buch der ungarischen Akademie. Originaldichtungen. Erster Jahrgang (Pesth 1860, Wodianer, 8°.); – „Magyar Romancero“, d. i. Ungarischer Romancero (ebd. 1860, Pfeiffer, 16°.) – „Magyarhon ébredése. Eredeti költemények“, d. i. Ungarns Erwachen. Originalgedichte (Pesth 1861, Ráth, 8°.); – „Országgyülési nóták“, d. i. Ungarische Landtagsverse (ebd. 1861, Kilian, 12°.); – „Csak határozat! Költemény Teleki László halálára“, d. i. Nur Beschluß! Gedicht auf Ladislaus Teleki’s Tod (ebd. 1861, Lauffer u. Stolp, 8°.); – „Smule Itzig. Tréfás költemény hét énekben“, d. i. Itzig Schmul. Komisches Gedicht in sieben Gesängen (ebd. 1864, Jos. Kertész, 8°.); – „Ujabb költeményi“, d. i. Neuere Gedichte (ebd. 1866, Lauffer, 12°.) – und „Pecsovics-világ Magyarországon. Történeti rajz a jelenkorból. Első füzet“, d. i. Die Pecsovics-Welt in Ungarn. Geschichtlicher Abriß aus der Gegenwart. Erstes Heft [Pecsovics heißt man in Ungarn die Schwarz-Gelben] (ebd. 1868, Selbstverlag, gr. 8°.). Ueber die Lebensumstände Ormodi’s ist Näheres nicht bekannt.

Berichtigungen und Nachträge

  1. Ormodi, Bertalan [Nachtrag zu S. 104]. Er ist im Jahre 1836 geboren und zu Pesth im December 1869 gestorben. Zuletzt bekleidete er die Stelle des Directors der Verlags-Actiengesellschaft „Corvina“ in Pesth. [Bd. 21, S. 486.]