BLKÖ:Sessi, Anna Maria

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Serwatowski, Valerian
Band: 34 (1877), ab Seite: 156. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 138225095, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sessi, Anna Maria|34|156|}}

Sessi, auch Neumann-Sessi, Anna Maria[WS 1] (Sängerin, geb. in Rom im Jahre 1790, gest. in Wien am 3. Juni 1864). Der berühmten Künstlerfamilie Sessi angehörend, über welche bereits in der Lebensgeschichte ihrer Schwester Natorp-Sessi [Bd. XX, S. 92 u. f.] Nachrichten gegeben wurden. Anna Maria war eine Schülerin ihrer Schwester, der 1808 verstorbenen berühmten Imperatrice-Sessi, trat im Jahre 1805 zuerst in Wien öffentlich auf, und sang dann im Vereine mit ihren beiden Schwestern, der schon genannten Imperatrice, und der zweiten, Marianna, später vermälten Natorp, auf den ersten Bühnen Italiens. Im Jahre 1811 kehrte sie nach Wien zurück, wo sie, in der italienischen und deutschen Oper Furore machend, bis 1815 verblieb, und in der Zwischenzeit den Kaufmann Neumann geheirathet hatte. Im Jahre [157] 1814 sang sie in Pesth, gastirte während des Congresses in Wien, machte dann eine Kunstreise durch Deutschland, und war in den Jahren 1816 bis 1820 bei der Leipziger Bühne engagirt. Im letztgenannten Jahre verlor sie in Folge einer Krankheit ihre Stimme und zog sich nun in’s Privatleben zurück. Ihre vorzüglichsten Rollen waren jene leidenschaftlicher Art, wie die Julie in Spontini’s „Vestalin“, Elvira in „Don Juan“, „Amenaide“ u. d. m. Sie lebte von einer Pension des Leipziger Theater-Pensionsfondes theils in Hamburg, theils in Wien, in den letzten Jahren bleibend in Wien, wo sie auch im Alter von 74 Jahren starb.

Bohemia (Prager polit. und belletrist. Blatt 4°.),1864, Nr. 141, S. 1679 – Recensionen und Mittheilungen über Theater und Musik (Herausg. von den Fürsten Czartoryski) (Wien, Redaction, Druck und Verlag v. J. Löwenthal, 4°.) 10. Jahrg. (1864), S. 399.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Zu dieser Person gibt es Band 20, S. 263, einen 2. Artikel.

Text