BLKÖ:Teuffenbach, Andreas (bis 1540)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 44 (1882), ab Seite: 60. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Teuffenbach, Andreas (bis 1540)|44|60|}}

2. Andreas von dem zweiten (dem Georg’schen) Hauptstamme, ein Sohn Jacobs aus denen Ehe mit Cordula Freiin von Windischgrätz fiel im Jahre 1540 im Kriege gegen die Türken vor Ofen. Sein und seiner Brüder Merten, Christoph und Joachim Grabstein in der Kirche zu Teuffenbach ist beschrieben, und abgebildet in Beckh-Widmanstetter’s „Studien an den Grabstätten alter Geschlechter der Steiermark und Kärnthens“ S. 62 und 63. [Schmutz (Karl). Historisch-topographisches Lexikon von Steiermark (Gratz 1823, Andr. Kienreich, 8°.) S. 171.] –