BLKÖ:Windisch-Grätz, Andreas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 57 (1889), ab Seite: 46. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Windisch-Grätz, Andreas|57|46|}}

7. Andreas, vom Ruprecht’schen Hauptaste, ein Sohn Colmanns II. aus dessen Ehe mit Walburg von Guttenstein, ward mit seinem älteren Bruder Wolfgang 1516 während des Bauernaufstandes im Sulmthale bei dem Dorfe Haimschach erschlagen. Ein Kreuz mit dem Windisch-Grätz’schen Wappen bezeichnet noch gegenwärtig die Stelle, wo er ums Leben kam. –