Bayard Taylor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bayard Taylor
Bayard Taylor
[[Bild:|220px]]
* 11. Januar 1825 in Kennett Square, Pennsylvania
† 19. Dezember 1878 in Berlin
US-amerikanischer Reiseschriftsteller
Übersetzer von Goethes Faust ins Englische
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118756311
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Reisen in Griechenland nebst einem Ausflug nach Kreta., Voigt und Günther, Leipzig, 1862 Google, MDZ München
  • Eine Reise nach Centralafrika, oder Leben und Landschaften von Egypten bis zu den Negerstaaten am weissen Nil., Voigt und Günther, Leipzig, 1855 Google, MDZ München, Harvard
  • Hannan Thurston: Die Emancipirte. Roman aus dem amerikanischen Leben. Hoffmann und Campe, Hamburg, 1864, 1–3. Band Google = Cornell
  • In: Friedrich Spielhagen’s Sämmtliche Werke. L. Staackmann, Leipzig, Neue, vom Verfasser revidirte Ausgabe. Siebenter Band. Vermischte Schriften. 2. Auflage. Amerikanische Gedichte. 3. Auflage 1872, S. 432–443 Google
    • Heul’ Herbsteswind. – Der Dichter im Orient. – Charmian. – Kubleh, eine Geschichte aus der Assyrischen Wüste. – Orientalisches Traumleben. – Die Erscheinung
  • Bayard Taylor, Geschichte von Deutschland. Aus dem Englischen übersetzt von Marie Hansen-Taylor. Mit acht historischen Karten. Aug. Berth. Auerbach, Stuttgart 1875 Michigan

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Karl Bleitreu: Geschichte der englischen Litteratur im neunzehnten Jahrhundert. Wilhelm Friedrich, Leipzig, 2. verbesserte Auflage [1888] Internet Archive, S. 487 ff., 517