Bekanntmachung, betreffend die dem internationalen Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr beigefügte Liste. Vom 4. Oktober 1897

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Bekanntmachung, betreffend die dem internationalen Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr beigefügte Liste.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1897, Nr. 44, Seite 757
Fassung vom: 4. Oktober 1897
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 8. Oktober 1897
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[757]


(Nr. 2422.) Bekanntmachung, betreffend die dem internationalen Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr beigefügte Liste. Vom 4. Oktober 1897.

In der Liste der Eisenbahnstrecken, auf welche das internationale Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr Anwendung findet (IV. Ausgabe vom 1. Januar 1897, Reichs-Gesetzbl. von 1897 S. 27), ist unter Deutschland. A. II. Privateisenbahnen unter eigener Verwaltung. nachzutragen:

a) Mit sofortiger Gültigkeit:
53a. Lam–Kötztinger Lokalbahn.
Diese Bahn, die seither von der Verwaltung der Königlich bayerischen Staatsbahnen betrieben wurde, und als ein Theil des Betriebsnetzes der letzteren dem Uebereinkommen bereits unterstellt war, ist am 1. Oktober d. J. in die Verwaltung und in den Betrieb des Vorstandes der Aktien-Gesellschaft Lokalbahn Lam–Kötzting übergegangen.
b) Mit Wirkung vom 22. Oktober d. J., in Ausführung des Artikels 58 des Uebereinkommens:
20b. Cöln–Bonner Vorgebirgsbahn.
60a. Mühlhausen–Ebelebener Eisenbahn.
Berlin, den 4. Oktober 1897.
Der Stellvertreter des Reichskanzlers.

Graf von Posadowsky.