Bekanntmachung, betreffend zusätzliche Abmachungen zu der Übereinkunft vom 4. Februar 1898 über die Eichung der Binnenschiffe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
korrigiert
Titel: Bekanntmachung, betreffend zusätzliche Abmachungen zu der Übereinkunft vom 4. Februar 1898 über die Eichung der Binnenschiffe.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1908, Nr. 36, Seite 398 - 404
Fassung vom: 1. Juni 1908
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 19. Juni 1908
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[398]



(Nr. 3497.) Bekanntmachung, betreffend zusätzliche Abmachungen zu der Übereinkunft vom 4. Februar 1898 über die Eichung der Binnenschiffe. Vom 1. Juni 1908.

Die Deutsche, Belgische, Französische und Niederländische Regierung haben in Ergänzung der Übereinkunft, betreffend die Eichung der Binnenschiffe, vom 4. Februar 1898 (Reichs-Gesetzbl. 1899 S. 299) die aus der Anlage ersichtlichen Abmachungen getroffen.

Diese Abmachungen treten nach einer Verständigung der beteiligten Regierungen am 1. Januar 1909 in Kraft.
Berlin, den 1. Juni 1908.
Der Reichskanzler.

Im Auftrage:
Stemrich.


__________________


[399]

  (Übersetzung.)
Les Gouvernements de l’Allemagne, de la Belgique, de la France et des Pays-Bas, désireux de mettre fin à certaines difficultés rencontrées dans l’application de la Convention internationale du 4 Février 1898 sur le jaugeage des bateaux de navigation intérieure, se sont mis d’accord sur les dispositions qui font l’objet de la déclaration ci-après. Cette déclaration aura la même force, valeur et durée que la Convention à laquelle elle se rattache. Die Deutsche, Belgische, Französische und Niederländische Regierung haben in dem Wunsche, gewisse bei Anwendung der internationalen Übereinkunft vom 4. Februar 1898, betreffend die Eichung der Binnenschiffe, zu Tage getretene Schwierigkeiten zu beseitigen, die den Gegenstand der nachfolgenden Erklärung bildenden Bestimmungen vereinbart. Diese Erklärung soll dieselbe Wirkung und Dauer haben, wie die Übereinkunft, auf welche sie sich bezieht.

I. Rejaugeage des bateaux.[Bearbeiten]

A. Lorsqu’un bateau non immatriculé originairement en France est rejaugé dans l’un des Etats contractants, les anciennes marques, inscriptions, plaques de jauge et, le cas échéant les échelles, sont enlevées et remplacées par d’autres se rapportant au nouveau jaugeage et au bureau qui l’a enregistré.

I. Neueichung der Binnenschiffe.[Bearbeiten]

A. Wenn ein in Frankreich ursprünglich nicht eingetragenes Schiff in einem der Vertragsstaaten erneut zur Eichung gelangt, so werden die alten Zeichen, Inschriften, Einsenkungsklammern (Eichplatten) und gegebenenfalls die Eichskalen entfernt und durch andere ersetzt, welche die neue Eichung und die Behörde kenntlich machen, bei welcher sie eingetragen ist.
B. Lorsqu’un bateau originairement immatriculé en France est rejaugé dans l’un des autres États, les marques indélébiles relatives au bureau du rejaugeage sont apposées à la proue du bateau en remplacement de celles qui s’y trouvent et une croix grecque indélébile est ajoutée aux marques indélébiles françaises conservées à la poupe du bateau. A défaut de marques françaises à la poupe du bateau, celles de la proue sont maintenues, mais complétées par l’addition de la croix grecque.
B. Wenn ein ursprünglich in Frankreich eingetragenes Schiff in einem der anderen Staaten erneut zur Eichung gelangt, so werden die unzerstörbaren Zeichen, welche die die Neueichung vornehmende Behörde kennzeichnen, an dem Vorderteile des Schiffes als Ersatz der dort befindlichen angebracht und ein unzerstörbares griechisches Kreuz wird den unzerstörbaren französischen Zeichen hinzugefügt, [400] die an dem Hinterteile des Schiffes zu belassen sind. In Ermangelung französischer Zeichen an dem Hinterteile des Schiffes werden die am Vorderteile befindlichen belassen, aber durch Hinzufügung eines griechischen Kreuzes ergänzt.
L’inscription française peinte à la poupe du bateau est conservée d’un côté du gouvernail et complétée par une croix grecque de même couleur. L’inscription nouvelle est peinte de l’autre côté du gouvernail.
Die an dem Hinterteile des Schiffes angemalte französische Inschrift bleibt auf einer Seite des Ruders bestehen und wird durch ein griechisches Kreuz von der gleichen Farbe ergänzt. Die neue Inschrift wird auf die andere Seite des Ruders gemalt.
De nouvelles plaques de jauge et de nouvelles échelles sont posées; les anciennes plaques de jauge sont marquées d’une croix et placées au même niveau que les nouvelles et près de celles-ci.
Neue Einsenkungsklammern (Eichplatten) und Eichskalen werden angebracht; die alten Einsenkungsklammern (Eichplatten) werden mit einem Kreuze versehen und in gleicher Höhe neben den neuen befestigt

II. Changement du propriétaire, du nom ou de la devise d’un bateau.[Bearbeiten]

Lorsqu’il y a lieu de modifier soit le nom du propriétaire, soit le nom ou la devise du bateau, la modification est inscrite sur le certificat de jaugeage, datée et signée par un agent ayant qualité à cet effet.

II. Wechsel des Eigentümers und des Namens oder der Devise des Schiffes.[Bearbeiten]

Ist der Name des Eigentümers oder des Schiffes oder die Devise des letzteren zu ändern, so wird diese Änderung im Eichscheine vermerkt und von dem zuständigen Beamten datiert und unterzeichnet.

III. Transmission de renseignements.[Bearbeiten]

Le Département ministériel compétent de chacun des Etats adresse trimestriellement aux Départements intéressés des Etats cocontractants:

III. Übersendung von Mitteilungen.[Bearbeiten]

Das zuständige Ministerium eines jeden Staates teilt den beteiligten Stellen der übrigen Vertragsstaaten vierteljährlich mit:
1. La liste des bateaux rejaugés dans ses bureaux qui avaient été jaugés en dernier lieu dans l’un des autres Etats. Cette liste est accompagnée des certificats de jaugeage retirés lors du rejaugeage;
1. Die Liste der bei seinen Eichämtern neugeeichten Schiffe, deren letzte Eichung in einem der übrigen Vertragsstaaten stattgefunden hatte. Der Liste sind die bei der Neueichung eingezogenen Eichscheine beizufügen. [401]
2. La liste des bateaux dont le dernier certificat de jaugeage est inscrit dans un État cocontractant et dont le propriétaire, le nom ou la devise ont changé.
2. Die Liste derjenigen Schiffe, deren letzter Eichschein in einem der anderen Vertragsstaaten eingetragen ist, wenn deren Eigentümer Name oder Devise gewechselt hat.
Les listes sont dressées conformément aux tableaux Nos 1 et 2 annexés.
Die Listen werden nach den anliegenden Formularen Nr. 1 und 2 aufgestellt.
Un extrait de ces listes est adressé au Gouvernement français pour ce qui concerne les bateaux immatriculés originairement en France.
Ein Auszug dieser Listen ist an die Französische Regierung zu senden, soweit es sich um Schiffe handelt, die ursprünglich in Frankreich eingetragen waren.
Lorsqu’il s’agit d’obtenir des renseignements urgents, les Directeurs des bureaux d’immatriculation de l’un des Etats s’adressent directement aux Directeurs des bureaux des États cocontractants.
Wenn es sich um die Erlangung eiliger Mitteilungen handelt, so haben sich die Vorstände der Registerbehörden der Vertragsstaaten unmittelbar miteinander in Verbindung zu setzen.
A cette fin, les Etats se communiquent réciproquement une liste mentionnant leurs divers bureaux d’inscription ou d’immatriculation de bateaux, les lettres distinctives de ces bureaux et la qualité des fonctionnaires qui les dirigent.
Zu diesem Zwecke haben sich die Staaten gegenseitig eine Liste ihrer verschiedenen Registerbehörden, ferner die Unterscheidungsbuchstaben derselben und die Stellung der sie leitenden Beamten mitzuteilen.
Cette liste est tenue à jour.
Diese Liste ist auf dem Laufenden zu halten.

IV. Renseignements complémentaires.[Bearbeiten]

Les renseignements trimestriels adressés au Gouvernement de l’Allemagne en vertu du paragraphe précédent comprendront, à charge de réciprocité, la liste des bateaux appartenant à toute personne ayant son domicile ou le siège principal de ses affaires en Allemagne, et dont le jaugeage initial aurait été effectué en dehors de ce pays; cette liste indiquera, pour chaque bateau, le résultat du jaugeage.

IV. Ergänzende Mitteilungen.[Bearbeiten]

Den auf Grund des vorstehenden Paragraphen an die Deutsche Regierung zu richtenden vierteljährlichen Mitteilungen ist, bei Wahrung der Gegenseitigkeit, eine Liste aller derjenigen Schiffe beizufügen, deren Eigentümer seinen Wohnsitz oder den Hauptsitz seiner geschäftlichen Tätigkeit in Deutschland hat, und deren erste Eichung außerhalb dieses Landes erfolgt ist; diese Liste hat für jedes einzelne Schiff die Eichungsergebnisse anzugeben. [402]
Les renseignements échangés, en vertu du même paragraphe, entre les Etats signataires de la Convention de 1898 comprendront également, parmi les listes adressées à chacun de ces Etats, celle de bateaux, qui seront devenus la propriété de l’un de ses nationaux.
Bei den Mitteilungen, welche auf Grund desselben Paragraphen zwischen den an der Übereinkunft von 1898 beteiligten Staaten ausgetauscht werden, hat sich unter den an jeden einzelnen Staat zu richtenden Listen eine Zusammenstellung derjenigen Schiffe zu befinden, die in das Eigentum eines Angehörigen des betreffenden Staates gelangt sind.

V. Destruction des bateaux.[Bearbeiten]

Lorsqu’un bateau enregistré viendra à être détruit dans l’un des Etats contractants, le royaume des Pays-Bas excepté, il en sera donné avis, par le service compétent de cet État, dans le délai de trois mois au plus, à compter du jour où il aura eu connaissance du fait, au bureau d’enregistrement du dit bateau et, s’il y a lieu, au bureau français de l’immatriculation primitive.

V. Verlust eines Schiffes.[Bearbeiten]

Wenn in einem der Vertragsstaaten – mit Ausnahme der Niederlande – ein eingetragenes Schiff zu Grunde geht, so ist von der zuständigen Stelle dieses Staates spätestens innerhalb dreier Monate von dem Tage ab gerechnet, an dem ihr der Fall bekannt geworden ist, die Registerbehörde des betreffenden Schiffes, gegebenenfalls auch diejenige französische Behörde in Kenntnis zu setzen, bei welcher die ursprüngliche Eintragung bewirkt worden war.

VI. Règlements particuliers.[Bearbeiten]

L’article 2 de la Convention du 4 février 1898 s’appliquera aux règlements particuliers qui seront arrêtés par les États signataires de cette Convention en vue de l’application des dispositions qui précèdent.

VI. Besondere Ausführungsbestimmungen.[Bearbeiten]

Der Artikel 2 der Übereinkunft vom 4. Februar 1898 findet auf die besonderen Bestimmungen Anwendung, welche von den Vertragsstaaten zur Ausführung der vorstehenden Abmachungen erlassen werden.

Tableau / Formular[Bearbeiten]