Bendorf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bendorf
Bendorf Die Medaruskirche in Bendorf um 1790
'
Texte und Quellen zur Stadt Bendorf am Rhein im Rheinland (RLP), heute mit den Stadtteilen Bendorf, Sayn, Mülhofen und Stromberg.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4005475-5
Weitere Angebote

Darstellungen[Bearbeiten]

  • Bendorff. Erwähnt in: Johann Jacob Moser: Staats-Recht der Reichs-Grafschafft Sayn, 1749, Seiten 40, 61, 86, 104, 105, 106, 117, 125, 127, 129, 397 und 481 Dilibri
  • Adam Künster: Festschrift zur Fahnenweihe des Gardevereins Bendorf u. Umgegend : am Samstag den 19. u. Sonntag den 20. August 1905 ; 1898 - 1905 Bendorf 1905 Dilibri

Ansichten[Bearbeiten]

  • Johann Junker: Prospect des Flecken Bendorf den durchlauchtigs Regierenden Fürsten und Herrn, Herrn Christian Friedrich Alexander Marggrafen zu Brandenburg. Kupferstich. [ca. 1700] Dilibri