Beschreibung einer Zurüstung und nützliche Maschinen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Nikolaus Anton Johann Kirchhof, James Ferguson
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: N. A. J. Kirchhofs Beschreibung einer Zurüstung welche die anziehende Kraft der Erde gegen die Gewitterwolke und die Nützlichkeit der Blitzableiter sinnlich beweiset und einer Beschreibung verschiedener nützlichen Maschinen, aus Herrn Fergusons Vorlesungen übersetzt.
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1781
Verlag: Friedrich Nicolai
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Hamburg und Berlin
Übersetzer: Kirchhof für den II. Teil
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: scans auf commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Blitzableiter (Nicolai) 001.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[1]
N. A. J. Kirchhofs
Beschreibung
einer
Zurüstung
welche
die anziehende Kraft der Erde gegen die
Gewitterwolke
und
die Nützlichkeit der Blitzableiter
sinnlich beweiset,


nebst einer Kupfertafel


und einer Beschreibung verschiedener nützlichen
Maschinen,
aus
Herrn Fergusons Vorlesungen
übersetzt.


Hamburg und Berlin,
bey Friedrich Nicolai, 1781.
[3]
Vorbericht.


Als ich im August des abgewichenen Jahres in Hamburg war, sahe ich unter andern gelehrten Merkwürdigkeiten, dieser an Merkwürdigkeiten so reichen Stadt, auch das Kabinet des Herrn Kirchhof, eines Kaufmanns der seltene Einsichten in die Physik und in die Mechanik besitzt. Die vornehmste Zierde desselben ist die sinnreiche, und besonders ihrer einleuchtenden Simplicität wegen [4] höchstschätzbare Zurüstung, die Herr Kirchhof erfunden hat, um die Zuverläßigkeit der Blitzableiter zu beweisen; und wovon bereits Hr. D. Reimarus, im Oktober des deutschen Museum 1779, und Hr. Prof. Lichtenberg, im zweyten Theile des Götttingischen Magazins, eine kurze Beschreibung gegeben haben. Nächstdem schien mir besonders das Modell eines vierrädrigen Wagens, nebst der dazu gehörigen Zurüstung, nach der Erfindung des Hrn. Ferguson, sehr merkwürdig. Es wird dadurch, wider die gemeine Meinung augenscheinlich bewiesen, daß ein vierräderiges Fuhrwerk, dessen Vorderräder eben so hoch sind, als die Hinterräder, mit ungleich geringerer Kraft fortgezogen werden [5] kann, als wenn die Vorderräder kleiner sind; desgleichen, daß das Fuhrwerk viel leichter ist, wenn die größte Last hinten geladen wird, als wenn sie vorne liegt. Ich ersuchte Herrn Kirchhof den Beweis so gemeinnütziger Wahrheiten auch in Deutschland bekannt zu machen, und äußerte zugleich, daß es sehr zu wünschen wäre, es möchte Seine Zurüstung zum Beweise des unwidersprechlichen Nutzens der Blitzableiter, nebst der neuesten Verbesserungen derselben, noch bekannter werden, wie sie schon ist; damit dadurch die Kenntniß der elektrischen Natur des Blitzes und mit ihr die Blitzableiter selbst, zum wahren Vortheil der menschlichen Gesellschaft gemeiner werden möchten. [6] Dieß hat diesen würdigen Mann veranlasset, seine Zurüstung über die Natur der Blitzableiter ausführlicher zu beschreiben, und einige der nützlichsten mechanischen Erfindungen des Hrn. Ferguson aus dessen Werke zu übersetzen. Ich glaube, daß die Bekanntmachung dieser Aufsätze, Kennern, die sinnreiche und nützliche Erfindungen zu schätzen wissen, angenehm seyn wird. Berlin den 4ten Jenner 1781.

Friedrich Nicolai.