Carl Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Anton
[[Bild:|220px|Carl Anton]]
[[Bild:|220px]]
Cohen, Moses Gershon; Anton, Karl
* 1722 in Mitau
† unbekannt in unbekannt
Jüdischer Konvertit, Professor für hebräische Sprache in Helmstedt
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 140966587
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Kurzer Entwurf der Erklärung Jüdischer Gebräuche, Drimborn, Helmstedt, 1751 Google
  • Kurze Nachricht von dem falschen Messias Sabbathai Zebhi und den neulich seinetwegen in Hamburg und Altena entstandenen Bewegungen, Drimborn, Helmstedt, 1752 HAB Wolfenbüttel
  • Carl Antons Nachlese zu seiner letzten Nachricht von Sabbathai Zebhi : worin zugleich das Ende dieser Streitigkeit erzählt wird, Schröder, Braunschweig, 1753 HAB Wolfenbüttel
  • Wahre Gründe welche einen Juden zur wahren Bekehrung oder zum Heilande der Welt Jesu Christo führen können, Weygand, Helmstedt, 1753 HAB Wolfenbüttel
  • Sammlung einiger rabbinischen Oden: Nebst einer freyen Uebersetzung, Meyer, Braunschweig, 1753 Google
  • Einleitung in die rabbinischen Rechte: Dabey insonderheit von einem Judeneide, Meyer, Braunschweig 1756
  • Nachricht von einem höchst raren alten Rabbinischen Buche, welches in eines Hochweisen Raths Bibliothek zu Hamburg anzutreffen und dabey zugleich ein kurzer Abriß von allen Jüdischen Ehe- und Civil-Gesetzen gegeben und entworfen, Waisenhaus, Braunschweig, 1756, VD18 10309780 ULB Halle

Rezeption[Bearbeiten]

  • Maria Regina Krüge: Schreiben an Hrn. Professor Carl Anton darinnen bewiesen wird, daß es einen ewigen Juden gebe, Hemmerde, Halle und Helmstedt, 1756 Google