Caspar Heinrich Stucke

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caspar Heinrich Stucke
[[Bild:|220px|Caspar Heinrich Stucke]]
[[Bild:|220px]]
* 1763 in Halle (Westf.)
† unbekannt in
deutscher Apotheker
wirkte in Arolsen und Lennep
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117353639
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Physikalisch-chemische Beschreibung des Wildunger Brunnen, und derselben Gegend : Nebst einer Untersuchung einiger andern Mineralbrunnen. Mit einer Vorrede von Westrumb. Schladebachsche Buchhandlung, Leipzig 1791, VD18 10292047, GDZ Göttingen
  • Chemische Untersuchungen einiger niederrheinischen Foßilien eines Vesuvians und des Wassers im Basalt. Gebhard und Körber, Frankfurt am Main 1793, VD18 12864234, MDZ München = Google

Veröffentlichungen in Periodika[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • G. C. Hamberger / J. G. Meusel: Das gelehrte Teutschland, 5. Ausgabe, Band 7. Lemgo 1798, S. 719 MDZ München
  • Verzeichniß der sämmtlichen Ordentlichen- hiesigen Ehren- und Außerordentlichen- so wie auch der Auswärtigen-Mitglieder der Gesellschaft naturforschender Freunde zu Berlin. Berlin 1806, S. 49 Google
  • A. C. P. Callisen: Medicinisches Schriftsteller-Lexicon, Band 18. Copenhagen 1834, S. 502–503 Google
  • Bericht über die Untersuchung der Wildunger Mineralwasser des Herrn Stucke. In: Dreves / Wiggers: Die Mineralquellen bei Wildungen. Göttingen 1835, S. 43–44 Google
  • Waldeckische gemeinnützige Zeitschrift, 1. Jg. (1837), S. 329 Google

Weblinks[Bearbeiten]