Die Bosheiten der Stadt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Christian Felix Weiße
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Die Bosheiten der Stadt
Untertitel:
aus: Scherzhafte Lieder.
S. 8-10
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1758
Verlag: Weidemann
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[8]
Die Bosheiten der Stadt.


Crispus kauft und baut Palläste,
Lebet herrlich, groß und reich;
Hält Maitressen, feyert Feste,
Und traktirt den Fürsten gleich:

5
Dennoch sagt die karge Stadt,

Daß er nicht viel übrig hat.

Mops zählt seinen Eheseegen
Uns in funfzehn Kindern her;
Und man rühmet allerwegen,

10
Daß sie klüger sind, als Er:

Dennoch sagt die böse Stadt,
Daß er sich verzählet hat.

[9]
Agnes schlägt die Augen nieder,

Hasset Tanz, Musik und Spiel,

15
Singet stets Bekehrungslieder,

Und hält auf den Cubach viel:
Doch sagt die verbuhlte Stadt,
Daß sie Fleisch und Blut noch hat.

Ueberall verfolgt Selinden

20
Ein gepudert Stutzerheer;

Jeden weis sie zu entzünden,
Und ihr wird kein Sieg zu schwer:
Dennoch sagt die höhnsche Stadt,
Daß sie keine Freyer hat.

25
Stax beweist aus vielen Fällen

Seinen göttlichen Verstand,
Und aus seinen Ehrenstellen
Sein Verdienst ums Vaterland:
Doch sagt die vermeßne Stadt,

30
Daß er keins von beyden hat.


[10]
Mit dem vollen Federhute

Prangt der güldne Gänserich,
Und von seinem edlen Blute
Ueberzeugt sein Wappen mich:

35
Dennoch sagt die plumpe Stadt,

Daß kein Kutscher Ahnen hat.

Crantor richtet alle Sachen
Nach der strengsten Billigkeit,
Und man wird ihn böse machen,

40
Wenn man ihm Geschenke beut:

Doch sagt die verwegne Stadt,
Daß er sie betrogen hat.