Die Memoiren der Glückel von Hameln/Genealogische Bemerkungen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Namens- und Orts-Verzeichnis Die Memoiren der Glückel von Hameln [[Die Memoiren der Glückel von Hameln/{{{3}}}|{{{3}}}]] »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).
[321]
Genealogische Bemerkungen.[1]


Beilage A.

Zusammenhang der Familie Goldschmidt-Braunschweig mit der Familie Hameln.

 
 
 
 
 
 
Moses Spanier in Hamburg
 
 
Baruch Daniel
Samuel Stuckert
in Witzenhausen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nathan Spanier
gest. 1646 in Hamburg
 
Issachar Bärmann,

verh. mit Lea Cohen,

gest. 23./VIII. 1675
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Josef Hameln,
gest. 30./I. 1677 in Hannover
verh. mitFreudchen (Fradchen) Spanier
gest. 1679
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chajim Hameln,
verh. mit Glückel
 
Jente Hameln[2], gest. 1695in zweiter Ehe verh. mit
in Hannover
Lipmann (Leffmann)
Behrens Cohen
gest. 1./X.1714
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moses Jakob Lipmann Cohen,
geb. 1657,gest. 19./I. 1697
verh. mit
in Hannover
Süße (Sieße) Cleve-Gomperz[3]
gest. 17./XII. 1725
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gumpel Behrens Cohen,verh. 1705 in Frankfurt a. M. mitSprinze Kann
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jente, verh. mitIsak Löb zur Kann
geb.1703, gest. 30./XII. 1731
in Frankfurt a . M.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Löb Isak Kann zur Amsel,
geb. nach 1719, gest. 9./VI.1766
in Frankfurt a. M.
verh. mitBella Cleve-Gomperz[3]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jeanette (Schönchen) Kann,
geb. 1746, gest. 19./IX. 1822
verh. am 31./X 1764 mit
in Frankfurt a. M.
Model Moses Braunschweig[4]
geb. 1748, gest. 13./XI. 1824
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Benedikt Salomon Goldschmidt
geb. 13./VI. 1769
gest. 30./VII. 1826
verh. I. am 21./I. 1796 mit

verh. II. am 30./XI. 1813 mit

in Frankfurt a. M.
Bella Braunschweig,

geb. 13./XI. 1772, gest. 16./III. 1813

Sprinze (Sabine) Braunschweig,

geb. 1785, gest. 17./V. 1855
 
 
 
 
 
 
 


[322]
Beilage B.
Zusammenhang mit der Familie Gomperz.[5]
Mordechai Gumpel
In Emmerich
 
 
 
Isachar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Salomon Emmerich,verh. mitJachet
 
Moses Levi
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mordechai Gumpel,
gest. 1665 in Emmerich
verh. mitSimelie
gest. 26./II. 1665
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sara Mirjam =
Maria Benedikt
gest. 20./XI. 1691
verh. mitJosef EIias Cleve Gomperz[6]
gest 28./VI. 1689 in Cleve
 
Elieser Josua Feibesch Ernmerich
gest. 14./I. 1675
verh. mitJutta Oppenheim
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Süße Cleve[7]
gest. 17./XII. 1725
 
Bella Cleve,
gest. 27./IV. 1720
verh. mitJuda Loeb Cleve-Emmerich
geb. ca 1656, gest. 24./IX. 1728
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Josua Feiwelmann (Philipp) Gomperz,
geb. nach 1675, gest. 16,/VIII. 1738
verh. mit
in Amsterdam
 
Schoenle Trum-Oppenheim
geb. ca. 1680, gest. 9./IV. 1731
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bella Cleve Gomperz[7]
geb. nach 1720, gest. 18./VI. 1765
 
 
 


[323]
Beilage C.

Weiterer Zusammenhang der Familien Braunschweig und Cleve.

Nehemias Chajim Cleve
gest. 28./IV. 1702
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aron Moses Cleve
in Amsterdam, gest. 27./IV. 1711
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sara Channa Cleve,
gest. 18./I. 1746
 
verh. 1707 in dessen 1. Ehe mit
in Braunschweig
 
Alexander David Braunschweig
geb. 17./I. 1687, gest. 14./X. 1765
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moses Alexander Braunschweig,

geb. ca. 1712, gest. 21./IV. 1755

in Frankfurt a. M.
 
verh. mit Merle Haas
gest. 2./IV. 1776
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Model Moses Braunschweig,
geb. 1748, gest. 13. XI. 1824
 
verh. 31./X. 1764 mit
in Frankfurt a. M.
Jeanette (Schönchen) Kann[8]
geb. 1746, gest. 18./IX. 1822
 
 
 
 
 


[324]
Beilage D.

Zur Genealogie der Familie Hameln mit Bezug auf die in Beilage A genannten Mitglieder.[9]

Baruch Daniel Samuel[10] Stuckert (Stuttgart) aus Witzenhausen hatte 3 Söhne und 2 Töchter.

1. Josef Hameln.
2. Abraham Witzenhausen.
3. Moriz Kramer aus Stadthagen.
4. Gelle aus Metz.
5. Channa aus Fulda.

(1.) Josef Hameln, verh. mit Freudchen Spanier, hatte 6 Söhne und 3 Töchter.

1. Moses Hameln, gest. als Bräutigam.
2. Abraham Hameln, verh. mit Sulke.
3. Jente, verh. I. mit Salomon (Salman) Gans, II. mit Lipmann Cohen Hannover.
4. Samuel Hameln in Hildesheim.
5. ltzig (Isak) Hameln in Frankfurt a. M.
6. Esther, verh. mit Löb Hannover.
7. Löb Hameln in Bonn.
8. Channa, verh. mit Jakob Speyer.
9. Chajim Hameln in Hamburg, verh. mit Glückel, Tochter von Löb Pinkerle.

(3.) Jente Hameln hatte aus erster Ehe mit Salman Gans 3 Söhne und 3 Töchter.

1. Sußmann Gans.
2. Samuel Gans in Hannover, verh. mit Rechle, Tochter von R. Abraham.
3. Nathan Gans, verh. mit Sprinze Goldzieher aus Hamburg.
4. Zippora, verh. mit Leser (Lazarus) Osterode.
5. Gelle, verh. mit Salomon Eljakim Gottschalk in Düsseldorf.
6. Channa, verh. mit Sussel Apterode.

Aus zweiter Ehe mit Lipmann Behrens Cohen Hannover 1 Sohn und 1 Tochter.

7. Moses Jakob[10] Cohen Hannover, verh. mit Süße Cleve-Gomperz.
8. Genendel, verh. mit David Oppenheim in Prag.

(7.) Moses Jakob[10] Cohen Hannover, verh. mit Süße Cleve-Gomperz, hatte 3 Söhne und 3 Töchter.

1. Gumpel, verh. mit Sprinze, Tochter von Jakob Kann aus Frankfurt a. M.
2. Itzig (Isak), verh. mit Lea, Tochter von Bärmann Halberstadt.
3. Jakob (jung gestorben).
4. Zimele (Simelie), verh. mit Löb Oppenheim Enikel aus Wien.
5. Freudchen (Frad), verh. mit Wolf Oppenheim.
6. Hanil, verh. mit Gumpel Beer aus Frankfurt a. M.
[325]
Beilage E.[11]


 
 
 
 
Isak Brilin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Elieser Meschulam Sußmann Brilin
Rabbiner in Fulda, gest. ca. 1660
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Isak Brilin
Rabbiner in Hammelburg und Mannheim gest. 17./III, 1678
 
Sarlan
Frau des Rabbiners Jaïr Bacharach
 
 
etc.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moses Bamberg
Schwiegervater das Sohnes
Sanwil
der Glückel von Hameln
Asriel Brilin
gest. in Wien 11./VI. 1744
Frumet
in erster Ehe verh. mit
Nathan Oppenheimer
(Worms), in zweiter Ehe mit
Samson Wertheimer in Wien
etc.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sanwil Brilin (auch Brill)
gest. in Preßburg 1802
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sara
Frau des Calmann Aron Wanefried
in Preßburg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Katharina Calmann, resp. Wanefried
gest. 1862
Frau von Wolf Pappenheim
gest. 1848
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
deren jüngster Sohn
Sigmund Pappenheim,
gest. 1881, verh. mit
Recha, geb. Goldschmidt,
gest. 1905, einer Enkelin von
Benedikt Salomon Goldschmidt
in Frankfurt a. M.
 
 
 
 
 


[326]
Beilage F.
Vergl. Vorwort Anmerkung ***

Nachkommen von Benedikt Salomon Goldschmidt und seiner beiden Ehefrauen Bella und Sprinze (Sabine), geb. Braunschweig.[12]

a) Fritz Homburger in Karlsruhe, Urenkel durch seine Mutter Bella, verh. mit Veit L. Homburger, und deren Vater Mayer Benedikt Goldschmidt, verh. mit Jettchen Schammes;

b) Bertha Pappenheim in Frankfurt a. M., Urenkelin durch ihre Mutter Recha, verh. mit Sigmund Pappenheim, und deren Vater Mayer Benedikt Goldschmidt (wie a);

c) Dr. Wilhelm Pappenheim in Wien, Urenkel durch seine Mutter Recha (wie b);

d) Für Seligmann M. Goldschmidt s. A. in Frankfurt a. M., Enkel durch seinen Vater Mayer Benedikt Goldschmidt (wie a), dessen Witwe Frau Mathilde Goldschmidt, geb. Kulp;

e) Leonie Baronin Mayer in Frankfurt a. M., Urenkelin durch ihre Mutter Gabriele, verh. mit August Jordan, und deren Mutter Bertha, verh. mit Wilhelm Edlen v. Portheim, die Tochter von Moses Benedikt Goldschmidt, verh. mit Hanna Oppenheim;

f) Louise Goldschmidt in Frankfurt a. M., Enkelin durch ihre Mutter Bertha, verh. mit Wilhelm Edlen v. Portheim (vergl. e);

g) Max v. Portheim in Wien, Enkel durch seine Mutter Bertha (vergl. f);

h) Prof. Dr. Rudolf Kaulla in Stuttgart, Urenkel durch seine Mutter Jeanette, verh. mit Max Kaulla, und deren Vater Heymann Benedikt Goldschmidt, verh. mit Karoline Goldschmidt;

i) Moritz H. Goldschmidt in Stuttgart, Enkel durch seinen Vater Heymann B. Goldschmidt (vergl. h);

k) Dr. Isaak H. gen. Jacques Goldschmidt in Berlin, Enkel (wie i); [327] l) Dr. Max J. Friedländer in Berlin, Urenkel durch seine Mutter Helene, verh. mit Leopold Friedländer, und deren Mutter Merle (Malchen), geb. Goldschmidt, verh. mit Joseph Noether;

m) Prof. Dr. Richard M. Meyer in Berlin, Urenkel durch seine Mutter Elika, verh. mit Fritz Meyer, und deren Mutter Rebekka, geb. Goldschmidt, verh. mit Moriz Jacobsen;

n) Charlotte Warburg in Hamburg, Enkelin durch ihre Mutter Regine, geb. Goldschmidt, verh. mit Nathan Markus Oppenheim;

o) Moritz N. Oppenheim in Frankfurt a. M., Enkel (wie n);

p) Prof. Dr. Hans Meyer in Prag, Urenkel durch seine Mutter Clara, verh. mit Dr. Gotthelf Karl Meyer, und deren Vater Salomon B. Goldschmidt, verheiratet mit Josephine Edle v. Portheim;

q) Prof. Dr. Stefan Meyer in Wien, Urenkel (wie p);

r) Ernst Goldschmidt in London, Enkel durch seinen Vater Salomon B. Goldschmidt, verh. mit Josephine Edle v. Portheim;

s) Prof. Dr. Viktor Goldschmidt in Heidelberg, Enkel (wie r).

  1. Zusammengestellt von Prof. Dr. Stefan Meyer und Dr. Wilhelm Pappenheim. (Vergl. M. Horovitz, Die Inschriften des alten Friedhofes der israelitischen Gemeinde zu Frankfurt a. M . 1901, Dr. A. Dietz, Stammbuch der Frankfurter Juden, Frankfurt a. M. 1907, und Ascendenzstammbaum von Benedikt Salomon Goldschmidt und seinen beiden Frauen.)
  2. Die vierte Urgroßmutter Heinrich Heines. (Vergl.: D. Kaufmann, Aus H. Heines Ahnensaal, Breslau 1896.)
  3. a b Vergl. Beilage B.
  4. Vergl. Beilage C.
  5. Vergl.: D. Kaufmann und Freudenthal, Die Familie Gomperz, wo auch der Zusammenhang mit Frau Rosa Gomperz ersichtlich ist (vergl. p. 402/03), und Ascendenzstammbaum von Benedikt Salomon Goldschmidt und seinen beiden Frauen, entworfen von St. Meyer und W. Pappenheim.
  6. Jachet, eine Schwester von Süße und Bella Cleve, wurde die Schwiegermutter von Glückel von Hamelns Tochter Esther (vergl. S. 171):
     
    Josef Elias Cleve, gest. 28./VI. 1689
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Jachet (Agathe),
    gest. 21./XI.1709
    verh. mitAbraham Krumbach-Schwab in Metz
    gest. 13./VII. 1704
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Moses,
    verh. 1690 mit Esther, Tochter von Chajim und Glückel von Hameln
     
     
     

  7. a b Vergl. Beilage A.
  8. Vergl. Beilage A
  9. [S. 324, Anm. 1] Im Auszug aus Simeon von Gelderns Stammbaum (vergl. D. Kaufmann: »Aus Heinrich Heines Ahnensaal«) und aus den vorliegenden Memoiren.
  10. a b c [S. 324, Anm. 2] Der gebräuchliche Vorname.
  11. Die Verifikation dieser Skizze hat Herr Dr. B. Wachstein aus seinem reichen Material freundlichst besorgt.
  12. [Beilage F, Anm. 1] Geordnet nach ihrer Deszendenz von B. S. Goldschmidt. Vergl. Richard M. Meyer, Verzeichnis der von Salomon Benedikt Goldschmidt (geb. 1738, gest. 1812) aus Frankfurt a. M. stammenden Familien (Frankfurt a. M. 1879).
« Namens- und Orts-Verzeichnis Die Memoiren der Glückel von Hameln [[Die Memoiren der Glückel von Hameln/{{{3}}}|{{{3}}}]] »
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).