Die Schedelsche Weltchronik (deutsch):v08

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
v07 <<<Vorheriges Blatt
Die Schedelsche Weltchronik
Nächstes Blatt>>> v09
Schedelsche Weltchronik d v08.jpg
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.


Wikisource-Hinweise zum Register:

  • Die alphabetische Ordnung richtet sich lediglich nach den ersten beiden Buchstaben.
  • Der Eintrag kann sich auch auf der Folgeseite befinden, da die Blattzählung abweicht.
  • Geprüfte Links, die direkt auf den Eintrag führen, sind mit Ok  gekennzeichnet.

v07 verso:[Bearbeiten]

Ludwig der erst nach seinem vater carolum kayser Marcellinus babst ein roemer CXXVI
      erwelt CLXIX Marcellus babst auch ein roemer CXXVI
Ludwig der ander roemischer kaiser CLXXI Maxencius roemischer kaiser CXXVII
Ludwig der dritt kaiser sone Arnulphi Marcus babst ein roemer CXXVIII
CLXXIIII Macedonius ein ketzer vormals ein bischof gewest
Ludwig der vierdt koenig zu franckreich CXXXII
CLXXXI Macedonia die gegent vnnd ir gelegenheit
Lucius der ander babst von Pannonia puertig CCLXXIII
CXCIX Magnesia die gegent vnd was darinn sey
Ludwig koenig zu franckreich CCI CCLXXIII
Lucius der vierdt babst ein Tuscan CCIIII Macharii zwen heillige manne CXXXIII
Ludwig koenig zu franckreich CCXII Maria egypciaca ein gemain weib CXXXIII
Lucrecia vnd Eurialus liebten sich fast aneinaoder Martinus bischoff zu thuron CXXXIIII
CCXLV Maria ein iunckfraw enthielt sich in mans klaydern
Ludwig koenig zu franckreich CCLI       in einem closter CXXXVI
Luettrich die statt ist deßmals zerstoert CCLIII Marcianus ein kaiser im auffgang CXXXVII
Ludwig bischoff prediger ordens CCXIX Mamertus bischoff zu Vienna CXL
Ludwig koenig zu franckreich CCXXIII Maurus ein iunger Benedicti CXLVI
Ludwig hertzog zu bayern kaiser CCXXV Maricius kaiser der erst auß kriechischer zungen be-
Ludolphus cartheueser ordens CCXXVIII       stettigt CXLIX
Lubeck statt in Sachßen gelegen CCLXV Machumet von wem er geporn sey CLI
Martinus der erst babst von Tuderto puertig
Matusalem ein sone Enoch CLIII
X Marx der hellig ewangelist wardt deßmals gein
Malaleel yrats sone X       Venedig pracht CXLIX
Mayntz statt wer sie gepawt habe XXXIX Martinius der ander babst auß Gallia CLXXI
Massilia statt wer sie gepawt habe LXI Martinus der dritt babst ein roemer CLXXVI
Mardocheus ein heilliger man LXIX Magdeburg statt wer sie gepawt hab. vnd wie der
Marcus thurcius hat sich lebendig mit roße vnnd       bischoff stuol dohin komen sey CLXXIX
      harnisch zu Rome in ein gruob geworffen Malatesta das geschlecht wie hoh das von dem kay
LXX       ser begnad sey CLXXXII
Mayland ein mechtige statt LXXII Mathildis ein edle greffin CXCIII
Mathathias der briester het fuenff soene LXXXI Maurillius ein heilliger man CXCV
Mantua die statt vnd ir gepew LXXXIIII Malachias bischoff zu hybernia ertzogen CC
Marcus anthonius roeischer kaiser XCIII Martinus bosianus ein treffenlicher lerer CCVI
Maria die iunckfraw ein muoter Ihesu vnd ir schwe Marsilius von sant Sophey artzt CCXXXVI
      ster ysmaria gesyptschaft XCIIII Martinus der fuenft babst ein roemer
      vnd XCV CCXXXVIII
Mariamnes die koenigin ist von irem mann ertoedt Mapheus vegius ein poet CCXLIIII
XCV Matheus polmerius geschihtbschreiber
Marie der iunckfrawen himelfart CII CCXLVI
Marx der heillig ewangelist CIIII Mathias koenig zu Vngern CCLII
Matheus ein apostel cristi CVII Matheolus von Bern ein artzt CCLII
Mathias auch ein apostel cristi CVII Marius philelphus ein ritter CCLII
Maria magdalena die heillig suenderin CVIII Machumet tuerckischer kaiser CCLVI
Marcialis was fast gross gelert CX Maximilianus roemischer koenig CCLVIII
Marcus anthonius ein roemischer kaiser CXII Mamfredus koenig Sicilie was wider den babst.
Marcion ein beruembter ketzer CXIII       vnd darnach versoent CCXIII
Manthanus ein vermertter ketzer CXIIII Martinus scotus cistercienser ordens CCXIIII
Marcus Aurelius Anthonius roemischer kaiser Martinus der vierdt auß gallia puertig CCXVII
CXVII Marsilius ein fuerst zu carrarier CCXXIIII
Martina ein heillige roemische iunckfraw Matheus siluaticus artzt CCXXIIII
CXVIII Mensche wie der erschaffen sey       V CCLX
Maximinus roemischer kaiser CXIX Menschen alle sein von einem menschen vnd war
Martrer vil die zu den gezeytten gelidden haben       umb es geschehen sey IX
CXIX Menschen in mancherlay gestalt von got erschaffen
Manes ein grosser ketzer CXXII       sein XI      XII
Mauricius vnd sein geselschaft CXXIIII Mercurius man in vil kuensten erfarn. vnnd fuer ein
Marcus vnd marcellianus martrer CXXIIII       got gehalten wardt XXVIII
Maximus vnd claudius martrer CXXIIII Mess zu halten hat Jacobus ein bruder des herren
Margareth schoene iunckfraw CXXVI       zum ersten geordent CII
Maximilianus ein bischoue CXXVI Metz statt wie vnd von weme sie erpawt sey CX

v08 recto:[Bearbeiten]

Meniacus ein achtper man CXX       angenomen       CCII       Wo das gelegen sey
Methodius ein heiliger bischoff CXXIIII CCLXXIX
Melchiades babst von gepurt apher CXXVI Nuormberg statt wie sie gepawt sey vnd von weme
Melito oder melitus melicus bischoff CXIII       sie den namen habe C
Merlinus ein namhaftiger weyssag CXXXVIII OChsen vnd kelber sein fur
Merherland vnd sein gelegenheit CCXLLVII       goetter angebeth XXIX
Menna ritter vnd martrer CXXVII Ochss hat deßmals wie ein mensch ge-
Meles ein koenig zu Gramata CCLVI       geretht XCII
Mensche wie der toedlich sey CCLX Octauianus augustus roemischer kaiser XCIII
Minerua hat vil schoener subtiler arbait erdacht Odoacer koenig warde erstochen CXLI
XXVIII Oddo ein heilliger abbt in dem cluniacensischen clo
Milch ist deßmals von himel abgeregent       ster CLXXV
LXXXII Odilo ein heilliger abbt CLXXXI
Mitriades ein fast mechtiger koenig LXXXVII Odo canthuariensischer bischoff CLXXXII
Minuucius felix ein treffenlicher man CXVII Odefredus hohberuembter lerer CCXI
Michaelis ertzengel erscheinung CXLI Odofredus ein ander gelerter doctor CCXIIII
LXXIII Odericus ein heilliger man CCXXVIII
Michael kaiser zu constantinopel CLXVI Ofen der statt in hungern gelegenhet
Michael von cesena CCXXVII CXXXVIII
Moyses der hohst vnd warhaftig prophet XXIX Olimpias ist ein zal vier iar lang LIIII
Moyses hat das gepot von got den kindern israhel Oldradus ein achtper doctor CCXXVII
      verkuendigt vnd durch das rot meer gefueert Omagirus hat zu ersten die ochßen zu dem pflug
XXX       gepraucht XXVIII
Monica ein muoter Augustini CXXXVI Onam was der ander sone iude XXVI
Muenchen statt an der yser wie sie gepawt sey Opilius macrinus roemischer kaiser CXVII
CCXXV Origenes ein briester zu Alexandria CXVII
NAchor der ander sone Orden cluniacensisch wenn vnnd durch welchen er
      Tare vnd sein geschlecht XX       anfang gehabt habe
Nabuchodonosor hat ein gulde saul auff Orden Schattental von wem der vnnd er gestift
      gericht LV       sey CXC
Narcissus ein patriarch zu Iherusalem CXVI Orden Grandimontensisch wer den gestift hab
Narses was ein kamrer des kaiser Justiniani CXCII
CXLV Orden der geregelten chorherren hat sich hie wider
Neapolis statt wer sie gepawt hab XLII       umb angefangen CXCIII
Neyss namhaftige statt in Schlesia CCLXVI Orden der cartheueser wenn vnnd durch wene er an
Nero der sechst roemischer kaiser CIII       fang gehabt habe CXCIII
Nerua der .xiii. roemisch kaiser CIX Orden der templarier wo der anfang gehabt hab
Nestor ein bischoff zu constantinopel CXXXVI CXCVII
Ninus der ander koenig Assiriorum XVII Orden der cistercienser wenn vnnd von wem er an-
Niniuen statt wer sie gepawt hab XX       fang hab genomen CXCV
Ninia der was .iiii. koenig Assiriorum XXV Orden der aynsidler sant Augustins wenn vnd von
Nicolaus ein heillig bischoff CXXXII       weme er anfang hab CCIII
Nicephorus ein roemischer kaiser CLXVI Orden der gedemuetigten anfang CCV
Nicolaus der erst babst ein roemer CLXX Orden der creuetzer wardt deßmals wider auffge-
Nicolaus der ander babst auß Sophia CXCI       richt CCVII
Nicolaus von florentz artzt CCXXXVI Orden der carmeliten anfang CVII
Nicolaus euboicus hohgelobter man CCXLV Orden der prediger hat sich hie angefangen CCIX
Nicolaus von Tolletin CCXLVI Orden der parfuoßer ist deßmals bestettigt CCIX
Nicolaus der fuenft babst eins artzts sone Orden der teuetschen brueeder in Preuessen anfang
Nicolaus von cusa cardinal CCXII CX
Nicolaus perota bischoff zu siponto CCXII Orden der iniesuatorum genant anfang
Nicolaus estensis ist getoedt CCLV CCXXXI
Niclas einsidel in Schweitzen CCLVI Orden der geregelten chorheren sant saluatoris vr-
Nicolaus der dritt babst ein roemer CCXVI       sprung CCXXXI
Nicolaus der vierd babst ein picener CCXVIII Orden sant Brigitte anfang CCXXXII
Nicolaus von neapolis doctor CCXX Orden der muench des oelbergs CCXXXVII
Nicolaus von Lier parfuoßer orden CCXXI Orden der geregelten deßmals erfunden
Norgkaw welche gegent also genant sey XCVII CCXXXVII
Normannia die gegent wann sie den namen hab vnd Orden der geregelten chorherren vnd versamlung
      cristenlichen glawben angenomen CLXXII       Justine vnd sant Iheronimi CCXXXIX
Norweden hat deßmals den glawben widerumb Orden der celestiner CCXIX
[nächste Spalte] [nächste Spalte]