Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige:Band 3:Seite 29

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige
« Zurück
Band 3:Seite 28
Vorwärts »
Band 3:Seite 30
Band: 3.
Posse Band 3 0099.jpg
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.


Tafel 48[Bearbeiten]

3. 4. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Hauptstaatsarchiv Dresden 12889. 1621 Aug. 13. Eiserner Originalstempel Staatsarchiv Wien 394 (Ausstellung). Erw. Heffner No. 203.

Umschrift^ III, Taf.42, 1.2. Die Umschrift des Averses: FERDINANDVS ■ II • D ■ G ■ EL ■ RO ■ IMP ■ SE ■ AVG • GERMA ■ HVNGARIE neugestochen.

Der Stempel des Kaisers Matthias, den Ferdinand IL ubernahm, wurde dann von Ferdinand III. (Taf.55,1.2) übernommen.

Kaisergoldbulle.

Tafel 50[Bearbeiten]

1. Ferdinand II.[Bearbeiten]

Originalsiegel der Siegelsammlung Geh. Staatsarchiv Berlin 3143. Erw. Heffner No. 201. Umschrift: FERDINANDVS : II : DG : EL : RO : IM3 : SEM3 : AVG ■ GERMANIA ■ HVNGARL*! • BOHEMI^• 7C ■ REX ■ ARCHID AVST -DVX ■ BVR ■ 7C CO : TyR Cz

Der Stempel wurde mit veränderten Namen in der Umschrift übernommen vonFerdinand III. (III, Taf.55,3), Leopold I. (III, Taf.63,3) und Josef I. (III, Taf.71,3).

Mittleres Kaisersiegel (Reichshofkanzlei).

2. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Hausarchiv Wien. 1616 Nov. 2.

Umschrift: FERDI ■ VO ■ GOTTES-GENADEN•ERZHERZOG ZV-OSTERRICH EC.

Erzherzog von Österreich.

3. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Hauptstaatsarchiv Dresden 12850. 1619 Sept. 4. Erw. Heffner No. 202.

Umschrift: FERDINANDVS ■ II ■ D ■ G ■ EL - RO - IMPER S A GERM - HVNG BOhE REX ARCH AVST DVX BVR • CO TyR.

Kaisersekret (Reichshofkanzlei).

4. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Hauptstaatsarchiv Dresden 12865t. 1620 Juni 6.

Umschrift: FERDINANDVS ■ II D : G : EL : RO IM» : SE : AVG : GERMA : HVNG : BOHEM :7C REX ARCHID ■ AVST: DVX-BVR :7C CO:TyR 7C.

Vorkommen: 1620/34.

Kaisersekret (Reichshofkanzlei).

5. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Hauptstaatsarchiv Dresden 12879a- 1621 Febr. I.

Umschrift: FERDINANDVS ■ II • D : G : EL : RO ■ INP : SENP : AVG : GER ■ HVNG BOH 7C REX ARCHID ■ AVST ■ DVX ■ BVR - 7C C O Ty R.

Vorkommen: 1620/21.

Kaisersekret (Reichshofkanzlei).

1. Ferdinand II.[Bearbeiten]

Or. Hauptstaatsarchiv Dresden 12937. 1625 Aug. 13.

Umschrift: FERDINANDVS ■ SECVNDVS • DEI ■ GRATIA • ELECTVS ■ ROMANORVM • IMPERATOR SEMPER AVGVSTVS • GERMAN IM ■ HVNGARI/E ■ BOHEMLE DALMATIrE ■ CROATI/E | SCHLAVONLE • 7C • REX ■ ARCHIDVX ■ AVSTRI/E • DVX BVRGVNDI/E ■ STI RLE ■ CARINTHLE • CARNIOL/E • ETWIRTEMBERG*-7C ■ COMES • TVROLIS ■ 7C.

Der Stempel wurde dann von Ferdinand III. (III, Taf.54,5), Leopold I. (III, Taf. 61,1) und Josef I. (III, Taf. 70,1) mir Veränderung der Namen in der Umschrift über-

Großes Kaisersiegel (Reichshofkanzlei).

2. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Hausarchiv Wien. 1631 März 22.

Umschrift: FERDINANDVS-SECVNDVS ■ DEI - GRATIA ELECTVS ■ ROMANORVM ■ IMPERATOR SEMPER ■ AVGVSTVS ■ GERMANE*) ■ HVNGARIzE • BOHEMI ■ DALMATI/E CROATLE || SCLAVONI* 7C REX ■ ARCHIDVX • AVSTRI.E ■ DVX • BVRGVNDLK ■ STIRLE ■ CARINTHLE ■ CARNIOL/E • ET • WIRTEMBERGrE 7C COMES TVROLIS 7C.

Der Stempel wurde von Leopold I. {III, Taf. 61, 2) mit Namensvetändetung übernommen.

Großes Kaisersiegel (Österreichische Hofkanzlei).

Tafel 49[Bearbeiten]

1. Ferdinand II.[Bearbeiten]

Abdruck Sie gel Sammlung MK VI Hauptstaatsarchiv Dresden. Heffner XXVI. 148.

Umschrift=III,Taf.37,l. Stempel RudolfsII. übernommen mit Änderung RVDOLPHVS in FERDINANDVS.

Größeres Kaisersiegel (Niederösterreichisches Regiment).

2. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Staatsarchiv Wien. 1625 Sept 24.

Umschrift: FERDINANDVS ■ II ■ D : G : ELECTVS ■ ROMA : IMP : SEMPER ■ AVG : GER : HVNG : BOFE - 7C ■ REX ■ ARCHID : AVST : DVX ■ BVRG 7C CÖ : TVROLIS 7C.

Mittleres Kaisersiegel (Österreichische Hofkanzlei).