Diskussion:Göring an Heydrich über die Endlösung der Judenfrage

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erste Anmerkungen[Bearbeiten]

Da der Scan als Thumb optisch nicht als Illustration zum Thema "Nationalsozialistisches Recht" geeignet ist, der Text aber hier anderweitig nicht vertreten ist, habe ich den Text aus der Commons-Seite kopiert, umformatiert, korrigiert und erstmal unter dem Lemma "Endlösung der Judenfrage" eingestellt. Wem was passenderes einfällt, möge es bitte verschieben. Danke. --Liondancer 21:31, 4. Mär. 2007 (CET)Beantworten[Beantworten]

Fehlt die Textbox absichtlich? --FrobenChristoph 22:53, 29. Apr. 2007 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Ist mir auch aufgefallen und deshalb eingebaut. Gruß --Finanzer 23:01, 29. Apr. 2007 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Transkriptionsfehlerchen[Bearbeiten]

..., die ich selbst korrigiert hätte, könnte ich. Es heißt: "Die Schreibweise folgt dem Originaltext." Der erste und dritte Absatz beginnen aber im Original mit "Jn" und "Jch". Das "Jhnen" dagegen ist richtig übernommen. Im Original fehlen auch mindestens fünf (nicht alle) Leerzeichen nach dem Komma. Der Blocksatz ist hier ebenfalls eigenwillig, finde ich. :-) --84.161.160.159 21:53, 11. Mai 2008 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Wir transkribieren grundsätzlich I und nicht J: http://de.wikisource.org/wiki/WS:ER#I.2FJ --FrobenChristoph 21:57, 11. Mai 2008 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Fehler![Bearbeiten]

Fehler: Zeile 2, Beautragter statt Beauftragter --88.64.89.216 01:31, 27. Mai 2008 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Merci! -- Paulis 07:26, 27. Mai 2008 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Fehler des Titels[Bearbeiten]

Im Titel steht u.a. „Göring über die Endlösung der Judenfrage.“ Das ist falsch. Ausweislich des Textes ist aber von nur einer Gesamtlösung die Rede. Endlösung ist ein fester Begriff, der am 31. Juli 1941 noch nicht passt. Bitte umgehend korrigieren. Orik (Diskussion) 11:35, 29. Jun. 2015 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Beide Begriffe sind Tarnbezeichnungen und sollten besser mit Anführungszeichen verwendet werden. Das scheint aber bei Lemma-Titeln unpraktikabel zu sein (?). Der Begriff "Endlösung" wird intern bereits vorher benutzt, z.B. Adolf Eichmann am 12. März 1941, Befehl des RSHA vom 29. Mai 1941 (Benz/Graml/Weiß: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Stuttgart 1998, S. 446.) --Schoener alltag (Diskussion) 15:26, 25. Jan. 2017 (CET)Beantworten[Beantworten]

Der […] übertragenen[en?] Aufgabe[Bearbeiten]

Hallo allerseits. Ist denn das (gegenwärtig) nebenan, also „der […] übertragenenen Aufgabe“, nur ein (Ab)Schreibfehler oder war das in der ursprünglichen Fassung tatsächlich so geschrieben worden? Mit lieben Grüßen. -- 78.55.128.186 12:56, 19. Apr. 2020 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Danke für den Hinweis. Das Original siehst Du ja umseitig rechts oder hier. freundliche Grüsse. --Maasikaru (Diskussion) 15:59, 19. Apr. 2020 (CEST)Beantworten[Beantworten]