Doctor Brants Narrenschiff/Von undankbaren Freunden

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
« Von äffischen Narren Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Von Schriftverächtern »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[14v]

Wer vnrecht / gwalt / duot eynem man
Der jm nye leydes hat gethan
Do stossend sich sunst zehen an


Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0011.jpg

Von worer fruntschafft


Der ist eyn narr / vnd gantz dorecht
Der eynem menschen duot vnrecht
Dann er dar durch gar manchem troewt
Der sich dar nach syns vnglücks froewt

[15r]

5
Wer synem fründt üt übels duot

Der all syn hoffnung / trüw / vnd muot
Alleyn gesetzet hat vff jnn
Der ist ein narr vnd gantz on synn
Man fyndt der fründ / als Dauid was

10
Gantz keinen me / mit Jonathas

Als Patroclus vnd Achilles
Als Horestes vnd Pilades
Als Demades vnd Pythias
Oder der schiltknecht Saulis was

15
Als Scipio / vnd Lelius

Wo gelt gbrist do ist früntschafft vß
Keiner so lieb syn nechsten hat
Als dann jm gsatz geschriben stat
Der eygen nutz vertribt all recht

20
All früntschafft lieb sipschafft / geschlecht

Kein fyndt man Moysi jetz gelich
Der andre lieb hab / als selbst sich
Oder als was Neemias
Vnd der gotz voerchtig Thobias

25
Wem nit der gemein nutz ist als werd

Als eigen nutz des er begert
Den halt jch für eyn naerschen gouch
Was gmeyn ist / das ist eygen ouch
Doch Cayn ist jn allem stat

30
Dem leid ist was glücks Abel hat

Früntschafft wann es gat an eyn not
Gant vier vnd zwentzig vff eyn lot
Vnd wel die besten meynen syn
Gant syben wol vff ein quitin