Ein Meister las

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Walther von der Vogelweide
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein Meister las
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 144v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Ein Meiſter las in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[144v]

Ein Meister las·
trǒme vnd spiegel glas·
das si zem winde·
bi der stete sin gezalt·
lǒp vnd gras·
das ie min froͤide wc·
swie ich nv erwinde·
ich dvnke mich also gestalt·
dar zú blůmen manigvalt·
dú heide rôt der grvͤne walt·
der vogellin sanc ein trvrig ende hat·
dar zú der linde·
svͤze vnd linde·
so wê dir welt wie dirs gebende stât·

Ein tvmber wân·
den ich zerwelte han·
der ist wandelbere·
wand er boͤzs ende git·
ich solte in lassen
wan ich mich wol verstan·
das er iht gebere miner sele grosse not·
min armes leben in sorgen lit·
der bv̊ze were michel zit·
nv vorhte ich siecher man den grimmen tot·
das er mit swere·
an mir gebere·
vor vorhten bleichent mir dv́ wangen rot·

Wie sol ein man·
der núwan sv́nden kan·
gedingen oder gewinnen hohen mv̊t·
sit ich gewan·
den mv̊t das ich began·
zer welte dingen
merken v́bel vnd gv̊t·
do greif ich als ein tore tv̊t·
zer vinstern hant rehte in die glv̊t·
vnd merte ie dem tievel sinen schal·
des mv̊s ich ringen
mit sorgen· nv ringe
vnd senfte ǒch iesvs minen val·

Heiliger crist·
sit dv gewaltig bist·
der welte gemeine·
die nach dir gebildet sin·
gip mir die list·
das ich dich in kvrzer vrist·
alsam dine erwelten kint gemeine·
ich was mit gesehenden ǒgen blint·
vnd aller gv̊ten dinge ein kint·
swie ich mine missetat der welte hal·
mache mich reine
ê min sele versinke in das verlorne tal·