En! mire pulcritudinis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Weihnachtslied
Untertitel:
aus: Mittelniederdeutsches Lesebuch, S. 96
Herausgeber: Wolfgang Stammler
Auflage:
Entstehungsdatum: 15. Jahrhundert oder früher
Erscheinungsdatum: 1921
Verlag: Paul Hartung
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Hamburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scan auf commons
Kurzbeschreibung: Mittelniederdeutsches Weihnachtslied
Vorlage in der Handschrift Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Cod. 873 Helmstedt, Bl. 68v (15. Jh.) Handschriftenkatalog ohne Erwähnung des Texts. Erstdruck: Emil Henrici: Sprachmischung in älterer Dichtung Deutschlands. Berlin 1913, S. 35.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[96]

En! mire pulcritudinis
Eyn blomke ist ersprungen
A trono altitudinis
Der is so wol gelungen.

5
Originem recepit flos

Al hir upp dusser erden,
Ut gratie permisit ros
Van Jesse dem vel werden.
O junckfraw syn, der gnaden scryn,

10
Rogamus mente pia:

Warff uns den schyn des kyndes dyn
Celesti iherarchia!