Ernennung zu Deutschen Konsuln. Vom 14. Juni 1871

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Deutschen Konsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1871, Nr. 25, Seite 213
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 14. Juni 1871
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[213]


(Nr. 655.) Seine Majestät der Kaiser und König haben im Namen des Deutschen Reichs

den Konsul des Norddeutschen Bundes L. Hoyack in Amsterdam, sowie
den Konsul des Norddeutschen Bundes und Hessischen Konsul J. W. Bunge in Rotterdam

zu Konsuln des Deutschen Reichs; ferner

den Vizekonsul des Norddeutschen Bundes J. H. van Loon in Harlingen,
den Vizekonsul des Norddeutschen Bundes W. H. Bruno Bok in Texel, und
den Verweser des Vizekonsulats des Norddeutschen Bundes, Kaufmann E. Berghuys im Helder,

zu Vizekonsuln des Deutschen Reichs zu ernennen geruht.