Ernennung zu Deutschen Konsuln. Vom 27. Januar 1872

From Wikisource
Jump to navigation Jump to search
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Deutschen Konsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1872, Nr. 4, Seite 30
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 27. Januar 1872
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[30]


(Nr. 381.[1]) Seine Majestät der Kaiser und König haben im Namen des Deutschen Reichs:

den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Anton Sundheim zu Barranquilla in Columbien,
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Hermann Haupt zu Rio de Janeiro,
den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes Max Denso zu Kurrachee,
den früheren Konsul des Norddeutschen Bundes Georg Niederberger zu Saigon (Cochinchina),
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Carl Hauer Simmonds zu Santa Martha in Columbien,
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Ernst Wilhelm Garbe zu Guayaquil (Ecuador),
den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes, Kaufmann Albert Carl Friedrich Anton Hilchenbach zu Gonaives (Hayti)
zu Konsuln des Deutschen Reichs,
den Kaufmann Bernhard Müller zu Aguadilla (Porto-Rico),
den Kaufmann J. F. Stüben auf Cebu (Philippinen),
den Kaufmann Fridolin Luchsinger auf Yloylo (Philippinen),
den Kaufmann John Jay Philbrick zu Key-West (Florida),
den Kaufmann Eduard Peschau zu Wilmington (North Carolina),
den Kaufmann Otto Arnemann zu Namsos in Norwegen
zu Vizekonsuln des Deutschen Reichs

zu ernennen geruht.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. korrekt 781.