Ernennung zu Deutschen Konsuln. Vom 4. März 1872

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Ernennung zu Deutschen Konsuln.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1872, Nr. 7, Seite 57
Fassung vom:
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 4. März 1872
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[57]


(Nr. 796.) Seine Majestät der Kaiser und König haben im Namen des Deutschen Reichs:

den bisherigen Generalkonsul des Norddeutschen Bundes Bertram Dybwad zu Christiania,
den Wilhelm Ettling in Madrid
zu Generalkonsuln des Deutschen Reichs,
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Georg Vollmar in Barcelona,
den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes, Kaufmann Louis Sanne zu Aux Cayes (Hayti),
die bisherigen Konsuln des Norddeutschen Bundes:
Christian Schultz zu Port-au-Prince (Hayti),
Theodor Schultz in Zanzibar,
Theodor Kunhardt in Guadalajara,
John A. Cladera zu Laguna,
Julius Eversmann zu Matamoros,
Otto Bartning zu Mazatlan,
Etienne Benecke zu Mexiko,
Georg Berkenbusch zu Puebla,
John H. Bahnsen zu San Luis Potosi,
Eduard A. Claussen zu Tampico, [58]
Adolph Kindt zu Tepic für Tepic und San Blas,
Heinrich d’Oleire zu Vera Cruz,
Carl Alphons Ostermayer zu Zacatecas,
den bisherigen Vizekonsul des Norddeutschen Bundes Maximilian Damm zu Durango,
den Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes zu Colima, Kaufmann Christian Flor, für Colima und Manzanillo,
den Kaufmann Thomas Casasus in Campeche,
den bisherigen Konsul des Norddeutschen Bundes Raphael D. J. Picciotto zu Aleppo,
den Kaufmann Max Franz Johann Müller zu Gallipoli (Türkei)
zu Konsuln des Deutschen Reichs,
den früheren Konsul des Norddeutschen Bundes zu Toulon August Bernard Schencking
zum Konsul des Deutschen Reichs in Nizza,
den bisherigen Verweser des Konsulats des Norddeutschen Bundes zu Zante Otto Demetrius Caruso,
den Kaufmann Carl Spengelin zu Corfu,
den bisherigen Vizekonsul des Norddeutschen Bundes Otto Martin Bade zu Christiania,
den bisherigen Vizekonsul des Norddeutschen Bundes Viktor Stroh in Amasia
zu Vizekonsuln des Deutschen Reichs

zu ernennen geruht.