Eugen Richter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eugen Richter
Eugen Richter
[[Bild:|220px]]
* 30. Juli 1838 in Düsseldorf
† 10. März 1906 in Groß-Lichterfelde, Berlin
deutscher Politiker und Publizist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118600400
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Geschichte der Social-demokratischen Partei in Deutschland seit dem Tode Ferdinand Lassalle’s. (Zusammengestellt und actenmäßig belegt aus den beiden Organen der Partei, dem „Social-Demokrat“ in Berlin und dem „Nordstern“ in Hamburg.) Th. Lemke, Berlin 1865 MDZ München
  • Die Consumvereine. Ein Noth- und Hilfsbuch für deren Gründung und Einrichtung. Duncker, Berlin 1867 Internet Archive, Google
  • Das Preussische Staatsschuldenwesen und die Preussischen Staatspapiere. Maruschke & Berendt, Breslau 1869 MDZ München, Google
  • Die Sozialdemokraten, was sie wollen und wie sie wirken. C. Barthel, Berlin 1878 MDZ München
  • Die Irrlehren der Sozialdemokratie Verlag „Fortschritt-Aktiengesellschaft“, Berlin 1890 MDZ München, 1894 MDZ München
  • Die geheimen Ausgaben und der Welfenfonds Nordhannoversche Verlagsdruckerei, Zeven 1891 MDZ München
  • Richter gegen Bebel. Zwei Reichtstagsreden über den sozialdemokratischen Zukunftsstaat, gehalten am 4. und 6. Februar 1893. Nach der stenographischen Aufzeichnung. Verlag „Fortschritt-Aktiengesellschaft“, Berlin 1893 MDZ München
  • Im alten Reichstag. Erinnerungen. Verlag „Fortschritt-Aktiengesellschaft“, Berlin 1894 Internet Archive
  • Politisches A B C - Buch. Ein Lexikon parlamentarischer Zeit- und Streitfragen. Verlag „Fortschritt-Aktiengesellschaft“, Berlin

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die Judenfrage vor dem Preussischen Landtage Grosser, Berlin 1880 UB Frankfurt

Sekundärliteratur[Bearbeiten]