Friedrich Wilhelm

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Wilhelm
[[Bild:|220px|Friedrich Wilhelm]]
[[Bild:|220px]]
* 22. Februar 1882 in Jena
† 30. Mai 1939 in Freiburg im Breisgau
deutscher Germanist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117380814
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Geschichte der handschriftlichen Überlieferung von Strickers Karl dem Grossen. (Diss.) Amberg: Böes, 1904 Internet Archive = Google-USA* (unvollständig; S. 1–75 fehlen)
  • Sanct Servatius oder wie das erste Reis in deutscher Zunge geimpft wurde. München 1910 ULB Düsseldorf
  • Reinbot von Dürne. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Bd. 35, S. 360–383. Halle: Niemeyer, 1909 Commons
  • Denkmäler deutscher Prosa des 11. und 12. Jahrhunderts. München 1914-1916 ULB Düsseldorf
  • Zur Geschichte des Schrifttums in Deutschland bis zum Ausgang des 13. Jahrhunderts. Teil 1: Von der Ausbreitung der deutschen Sprache im Schriftverkehr und ihren Gründen, Teil 2: Der Urheber und sein Werk in der Öffentlichkeit. Münchener Museum für Philologie des Mittelalters und der Renaissance, Heft 8. München: Callway, 1920 f. ULB Düsseldorf

Herausgeberschaft[Bearbeiten]