Frowe min got gebe dir gv̊tē moꝛgen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Frowe min got gebe dir gv̊tē moꝛgen
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 244r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Frowe min got gebe dir gv̊ten morgen mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[244r]

Frowe min got gebe dir gv̊tē moꝛgen·
gv̊tē tag vil froͤide riche naht·
got behvͤte dich voꝛ al den ſoꝛgē·
da vō din lip w̾de in truren bꝛaht·
biſt dv fro ſo bin ich hoheſ mv̊tes·
mir iſt zehohem mv̊te niht ſo gv̊tes·
ſo das dv ſiſt h̾zeklichē fro·

Dv haſt ein lieb voꝛ allē dingen·
dc iſt mir als h̾zē lieb ſo dir·
nah deſ hulden wil ich iem̾ ringē·
nie niht wart ſo rehte liebes mir·
ſo din lip des bꝛinge ich dich wol inne·
frowe mines h̾zen kv́nigīne·
tůt mir din lip wol ſo biſt dv gůt[WS 1]·

Liebe frowe liebeſt aller wibe·
din lip iſt in dem h̾zen min·
ſo iſt din reineſ herze in ſinē libe·
welhem ſol es dāne naher ſin·
des kan ich voꝛ liebe niht beſcheiden·
es iſt vns ſo rehte beidē·
dc ſin[WS 2] vnſer[WS 3] tweders nie v̾gas·

Lieb voꝛ allem liebe ſo iſt frǒwe·
din vil ſvͤſſer mīneklich̾ lip·
an dē ſelbē libe[WS 4] ich min lieb ſchowe·
dc biſt du vil reine ſelig wib·
min lip treit din h̾ze dc es leret·
tugēde vil deſ ſit ir beide geeret·
wol mich deſ dc ich úch dienē ſol·

Gv̊t wib ich wil dienē ritt̾liche
dir· vf den vil h̾zelieben wan·
dc ich noh kome in daſ himelriche·
dc dir da nie mānes lip wart in v̾lan·
dc iſt din h̾ze din tugēde frowe·
wahſent inne vs der gvͤte tǒwe·
la mich dar ich tv̊n dir ſanfte da·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: gůot.
  2. Vorlage: ſi.
  3. Vorlage: vns.
  4. Vorlage: liebe.