Gundelfingen an der Donau

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gundelfingen an der Donau
Gundelfingen an der Donau
'
Stadt in Schwaben (Bayern)
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4086854-0
Weitere Angebote

Beschreibungen[Bearbeiten]

  • Gundelfingen. In: Circuli Bavarici succincta descriptio: Das ist: Kurtz-gefaßte Beschreibung des Bajerischen Creisses. Rotenburg 1706, S. 252–253 Google
  • Historisch-Topographische Beschreibung des Herzogthums Neuburg. Regensburg 1780, S. 104–105 Google
  • Johann Hermann Dielhelm: Antiquarius des Donau-Stroms oder ausführliche Beschreibung dieses berühmten Stroms. Frankfurt am Mayn 1785, S. 105–106 Google
  • Wolfgang Jäger: Geographisch-Historisch-Statistisches Zeitungs-Lexicon. Band 1, Nürnberg 1791, S. 528 Google
  • Geographisches Statistisch-Topographisches Lexicon von Schwaben. Band 1, Ulm 1800, S. 764–765 Google
  • Gundelfingen. In: Baiern am 16. Februar 1824. Band 2, München 1824, S. 284–286 Google
  • Joseph Wernhard: Der erfahrene Wanderer. Dinkelsbühl 1829, S. 117 Google
  • Johann B. Bautz: Beschreibung der in dem Regierungsbezirke von Schwaben und Neuburg gelegenen merkwürdigen Orte nach den Stadt- Land- & Herrschafts-Gerichten. Band 2, Augsburg 1844, S. 91–92 Google
  • Ludwig Kollmann: Fest-Rede gehalten am 400jährigen Jubiläum der Stadt Gundelfingen den 16. September 1862 vor Abhaltung des Seelamtes für die 1462 im Kampfe gefallenen Bürger. Dillingen 1862 MDZ München
  • Bernhard Mayer: Herzog Ludwig der Reiche und die Stadt Gundelfingen: eine Gedenkschrift zur 400jährigen Erinnerungsfeier der Belagerung der Stadt Gundelfingen durch das Reichsheer. Dillingen 1862 Google
  • Anton Birlinger: Woher die Gundelfinger den Namen »die Linken« haben. In: Schwäbisch Augsburgisches Wörterbuch. München 1864, S. 471 Google
  • Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau.
    • Daisenberger: Aus der Geschichte von Gundelfingen. Bd. 5, 1892, S. 147–149 MDZ München
    • Fr. X. Schild: Kosten einer Hinrichtung in Gundelfingen im Jahre 1627. Bd. 10, 1897, S. 197 MDZ
    • Georg Rückert: Aufstellung eines neuen Hochaltars in der Pfarrkirche zu Gundelfingen (1625). Bd. 21, 1908, S. 184–187 MDZ
    • Georg Rückert: Beiträge zur Geschichte der kath. Volksschulen im K. Bezirksamt Dillingen: Gundelfingen. Bd. 29, 1916, S. 109–111 MDZ
    • Friedrich Kaufmann-Weckerling: War Gundelfingen a. d. D. einst ein Bad? Bd. 45/46, 1932/33, S. 1–2 MDZ
    • Georg Rückert: Geschichte der Stadt und der Pfarrei. Bd. 34, 1921, S. 52–84 MDZ München
    • Georg Rückert: Quellenpublikationen und Abhandlungen. Bd. 35, 1922, S. 1–38 MDZ München
    • Alfred Schröder: Die Kunst- und Altertumsdenkmäler der Stadt Gundelfingen. Bd. 35, 1922, S. 39–73 MDZ München
    • Paul Zenetti: Vor- und Frühgeschichtliches von Gundelfingen. Bd. 35, 1922, S. 74–79 MDZ München
    • Joseph Christa: Der ehemalige Hochaltar in der Stadtpfarrkirche zu Gundelfingen. Bd. 41/42, 1928/29, S. 63–69 MDZ
    • Beiträge zur 550. Wiederkehr der Belagerung Gundelfingens a. d. Donau im Reichskrieg 1462. Bd. 113, 2012, S. 9–353 UB Augsburg

Sagen[Bearbeiten]

  • Ludwig Mittermaier: Das Sagenbuch der Städte: Gundelfingen, Lauingen, Dillingen, Höchstädt und Donauwörth. Kränzle, Dillingen 1849 Google
  • Bavaria. Landes- und Volkskunde des Königreichs Bayern. München 1863, S.803 Google
  • Anton Birlinger: Alte Sitten aus Gundelfingen. Aus Schwaben. Sagen, Legenden, Aberglauben, Sitten, Rechtsbräuche, Ortsneckereien, Lieder, Kinderreime. Wiesbaden 1874, S. 507–508 Google

Adelsgeschlecht[Bearbeiten]

  • Ernst Heinrich Kneschke (Hrsg.): Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon. Band 4, Leipzig 1863, S. 102–103 Google
  • Alfred Schröder: Die Edelfreien von Gundelfingen in Bayern. In: Historisch-politische Blätter für das katholische Deutschland. Bd. 163, München 1919
  • Heinz Bühler: Die Edelherren von Gundelfingen-Hellenstein. Ein Beitrag zur Geschichte des ostschwäbischen Adels im hohen Mittelalter. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau. Bd. 73, 1971, S. 13–41 MDZ München