Heinrich Lenz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heinrich Lenz
[[Bild:|220px|Heinrich Lenz]]
[[Bild:|220px]]
* 30. März 1846 in Lübeck
† 16. Januar 1913 in Lübeck
Zoologe und Kustos des Lübecker Naturkundemuseums am Dom
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11691131X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die wirbellosen Thiere der Travemünder Bucht. Resultate der im Auftrage der ... Stadt Lübeck angestellten Schleppnetzuntersuchungen, unter Mitwirkung von C. Arnold und Dr. C.M. Wiechmann-Kadow bearbeitet von H.L. ... Anhang ... zu dem Jahresberichte 1874, 1875 der Kommission zur wissenschaftlichen Untersuchung der deutschen Meere in Kiel. Thl. 1
  • Die anthropomorphen Affen des Lübecker Museums: Material zur Förderung der Kenntniss dieser Affenfamilie. 7 Lichtdruck-Tafeln von Joh. Nöhring mit Text von Heinrich Lenz, R. Seelig, Lübeck 1876 Google
  • Estheria californica Pack. in: Archiv für Naturgeschichte, Band 43, Berlin 1877, S. 24 Google
  • Ein Gespinst von Anaphe infracta Wlsm. aus Kamerun, 1885
  • Spinnen von Madagascar und Nossibé. Aus dem Jahrbuch der Hamburgischen Wissenschaftlichen Anstalten. IX. Gedruckt bei Lütcke & Wulff, E. H. Senats Buchdruckern, Hamburg 1891 Internet Archive = Google-USA*
  • Eine Wanderung durch deutsche und ausländische Museen. Lübeck 1903
  • Antiquitäten und Gemälde alter und neuerer Meister, Lübecker Kunst-Auktions-Haus Cornelius C. M. Michaelsen, Lübeck 1913

Sekundärliteratur[Bearbeiten]