Heinrich Seidel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heinrich Seidel
Heinrich Seidel
[[Bild:|220px]]
Heinrich Friedrich Wilhelm Karl Philipp Georg Eduard Seidel
* 25. Juni 1842 in Perlin (Mecklenburg-Schwerin)
† 7. November 1906 in Lichterfelde (bei Berlin)
deutscher Ingenieur und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118796089
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Aus der Heimat, Novellen, 1874
  • Vorstadtgeschichten, 1880
  • Leberecht Hühnchen, Jorinde und andere Geschichten, 1882
  • Im Jahre 1984, 1884
  • Neues von Leberecht Hühnchen und anderen Sonderlingen, 1888, Internet Archive
  • Natursänger, 1888
  • Leberecht Hühnchen als Großvater, 1890
  • Sonderbare Geschichten, 1891
  • Von Perlin nach Berlin, Lebenserinnerungen, 1894

Werk- und Gesamtausgaben[Bearbeiten]

  • Leberecht Hühnchen (Gesamtausgabe), 1901
  • Heimatgeschichten (Gesamtausgabe), 1902
  • Reinhard Flemmings Abenteuer zu Wasser und zu Lande, (3 Bde.), 1900–1906
  • Gesammelte Schriften, (20 Bde.) 1889–1907
  • Erzählende Schriften, (7 Bde.) 1899–1900
  • Gesammelte Werke, (5 Bde.) 1925

Texte (alphabetisch)[Bearbeiten]

Artikel in der Gartenlaube[Bearbeiten]