August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
(Weitergeleitet von Hoffmann von Fallersleben)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
[[Bild:|220px]]
eigentlich August Heinrich Hoffmann; lat. Henricus Hoffmann Fallerslebensis
* 2. April 1798 in Fallersleben bei Wolfsburg
† 19. Januar 1874 auf Schloss Corvey bei Höxter
deutscher Liederdichter, Professor für deutsche Sprache und Literatur und Kustos der Bibliothek der Universität Breslau
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118552589
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie August Heinrich Hoffmann von Fallersleben.

Werke[Bearbeiten]

  • Handschriftenkunde für Deutschland: Ein Leitfaden zu Vorlesungen, 1831 Google
  • Bartholomäus Ringwaldt und Benjamin Schmolck: ein Beitrag zur deutschen Litteraturgeschichte des XVI. und XVIII. Jahrhunderts, 1833 Google
  • Deutsche Gassenlieder. Literarisches Comptoir, Zürich und Winterthur 1843 Google, 2. Auflage, 1845 Google
  • Hoffmann’sche Tropfen. Literarisches Comptoir, Zürich und Winterthur 1844 Google, Google
  • Spenden zur deutschen Litteraturgeschichte. Engelmann, Leipzig 1844 Internet Archive
  • Das Parlament zu Schnappel. Nach stenographischen Berichten herausgegeben von Hoffmann von Fallersleben. Selbstverlag, Bingerbrück 1850 Google
  • Die Kinderwelt in Liedern. J. G. Wirth Sohn, Mainz 1853 Google
  • Fränzchens Lieder. 1859 Google
  • Strena Corbeiensis : ad fidem codicis autographi Corbeiae nuperrime reperti mittit et offert. Corbeiae 1864 ULB Münster
  • Mein Leben, Aufzeichnungen und Erinnerungen. 1868. Band 1 Google, Band 2 Google, Bände 3–4 Google, Bände 5–6 Google
  • Vergessene Epigramme 1818–1820, herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Erich Ebstein, Privatdruck, Leipzig 1927 HAAB Weimar

Lieder[Bearbeiten]

Gedichte[Bearbeiten]

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Politische Gedichte aus der deutschen Vorzeit. Wilhelm Engelmann, Leipzig 1843 Google, UB Bielefeld
  • Horae belgicae.
    • 1. Teil: Uebersicht der mittelniederländischen Dichtung. 2. Ausg., Carl Rümpler, Hannover 1857 Google
    • 2. Teil: Niederländische Volkslieder. Gesammelt und erläutert. 2. Ausg., Hannover, 1856: Google
    • 6. Teil: Altniederländische Schaubühne. Abele Spelen ende Sotternien. Georg Philipp Aderholz, Breslau 1838 Google
    • 8. Teil: Loverkens. Altniederländische Lieder. Verlag der Dieterichschen Buchhandlung, Göttingen 1852 MDZ München
    • 10. Teil: Niederländische geistliche Lieder des XV. Jahrhunderts. Aus gleichzeitigen Handschriften. Carl Rümpler, Hannover 1854 Google
    • 11. Teil: Antwerpener Liederbuch vom Jahre 1544. Nach dem einzigen noch vorhandenen Exemplare. Carl Rümpler, Hannover 1855 Google
    • 12. Teil: Bruchstücke mittelniederländischer Gedichte, nebst Loverkens. Carl Rümpler, Hannover 1862 Google
  • Aesopus in niederdeutschen Versen (Sonderabdruck aus Pfeiffer’s Germania, neue Reihe I. [XIII.] Jahrg.). Wien 1868 Google
  • Niederdeutscher Aesopus. Zwanzig Fabeln und Erzählungen aus einer Wolfenbütteler Hs. des XV. Jahrhunderts. Berlin 1870 Google
  • Henneke Knecht. Ein altes niederdeutsches Volkslied. Herausgegeben mit der alten lateinischen Uebersetzung und Anmerkungen. Lipperheide, Berlin 1872 Google, Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]