Internationaler Vertrag zur Unterdrückung des Branntweinhandels unter den Nordseefischern auf hoher See

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
korrigiert
Titel: Internationaler Vertrag zur Unterdrückung des Branntweinhandels unter den Nordseefischern auf hoher See.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1894, Nr. 20, Seite 427 - 438
Fassung vom: 16. November 1887
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 10. Mai 1894
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[427]



(Uebersetzung.)
(Nr. 2171.) Convention internationale, concernant l’abolition du trafic des spiritueux parmi les pêcheurs dans la Mer du Nord en dehors des eaux territoriales. Du 16 Novembre 1887. (Nr. 2171.) Internationaler Vertrag zur Unterdrückung des Branntweinhandels unter den Nordseefischern auf hoher See. Vom 16. November 1887.
Sa Majesté l’Empereur d’Allemagne, Roi de Prusse, au nom de l’Empire d’Allemagne, Sa Majesté le Roi des Belges, Sa Majesté le Roi de Danemark, le Président de la République Française, Sa Majesté la Reine du Royaume-Uni de la Grande-Bretagne et d’Irlande et Sa Majesté le Roi des Pays-Bas, Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, im Namen des Deutschen Reichs, Seine Majestät der König der Belgier, Seine Majestät der König von Dänemark, der Präsident der Französischen Republik, Ihre Majestät die Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und Seine Majestät der König der Niederlande,
Ayant reconnu la nécessité de remédier aux abus qu’engendre le trafic des spiritueux parmi les pêcheurs dans la Mer du Nord en dehors des eaux territoriales,
von der Nothwendigkeit überzeugt, dem Unwesen des Branntweinhandels unter den Nordseefischern außerhalb der Küstengewässer zu steuern,
Ont résolu de conclure à cet effet une convention et ont nommé pour Leurs Plénipotentiaires, savoir: haben beschlossen, einen Vertrag zu diesem Zweck abzuschließen und zu Ihren Bevollmächtigten ernannt, nämlich:
Sa Majesté l’Empereur d’Allemagne, Roi de Prusse:
Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen:
Monsieur le Baron Jean Antoine de Saurma-Jeltsch, Chevalier de deuxième classe de Ses Ordres de l’Aigle Rouge et de la Couronne etc. etc., Son Conseiller intime de Légation et Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire à La Haye;
den Herrn Freiherrn Johann Anton von Saurma-Jeltsch, [428] Ritter des Rothen Adlerordens und des Kronenordens zweiter Klasse etc. etc., Allerhöchstseinen Geheimen Legationsrath und außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag;
Sa Majesté le Roi des Belges:
Seine Majestät der König der Belgier:
Monsieur le Baron Auguste d’Anethan, Grand-Officier de Son Ordre de Léopold, Chevalier de l’Ordre du Lion Néerlandais, Grand-Croix de l’Ordre de la Couronne de Chêne de Luxembourg etc. etc., Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire à La Haye, et
den Herrn Baron August d’Anethan, Großoffizier des Leopoldordens, Ritter des Ordens vom Niederländischen Löwen, Großkreuz des Luxemburgischen Ordens der Eichenkrone etc. etc., Allerhöchstseinen außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag, und
Monsieur Léopold Orban, Commandeur de Son Ordre de Léopold, Commandeur de l’Ordre du Lion Néerlandais etc. etc., Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire, Directeur-Général des Affaires Politiques au Ministère des Affaires Etrangères à Bruxelles;
den Herrn Leopold Orban, Kommandeur des Leopoldordens und des Ordens vom Niederländischen Löwen etc. etc., Allerhöchstseinen außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister, Generaldirektor der politischen Angelegenheiten im Auswärtigen Amt zu Brüssel;
Sa Majesté le Roi de Danemark:
Seine Majestät der König von Dänemark:
Monsieur Corneille Marius Viruly, Chevalier de Son Ordre de Danebrog, Consul de Danemark;
den Herrn Cornelius Marius Viruly, Ritter des Danebrogordens, dänischer Konsul;
le Président de la République Française:
der Präsident der Französischen Republik:
Monsieur Louis Désiré Legrand, Officier de l’Ordre national de la Légion d’Honneur, Grand-Croix de l’Ordre du Lion Néerlandais etc. etc., Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire de la République Française à La Haye;
den Herrn Ludwig Desiro Legrand, Offizier des Ordens der Ehrenlegion, Großkreuz des [429] Ordens vom Niederländischen Löwen etc. etc., außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der Französischen Republik im Haag;
Sa Majesté la Reine du Royaume-Uni de la Grande-Bretagne et d’Irlande:
Ihre Majestät die Königin des Vereinigten Königrejchs von Großbritannien und Irland:
L’Honorable Sir William Stuart, Commandeur de Son Ordre très-distingué de St. Michel et de St. Georges et Compagnon de Son très-honorabìe Ordre du Bain, Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire à La Haye,
den Sir William Stuart, Kommandeur des Ordens vom heiligen Michael und heiligen Georg und des Bath-Ordens, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister im Haag,
et
und
Sa Majesté le Roi des Pays-Bas:
Seine Majestät der König der Niederlande:
le Jonkheer Abraham Pierre Corneille van Karnebeek, Chevalier de Son Ordre du Lion Néerlandais etc. etc., Son Ministre des Affaires Etrangères, et
Jonkheer Abraham Peter Cornelius van Karnebeek, Ritter des Ordens vom Niederländischen Löwen etc. etc., Allerhöchstseinen Minister der auswärtigen Angelegenheiten, und
Monsieur Edouard Nicolas Rahusen, Chevalier de Son Ordre du Lion Néerlandais etc. etc., Président du Collège des Pêches maritimes,
den Herrn Eduard Nikolas Rahusen, Ritter des Ordens vom Niederländischen Löwen etc. etc., Präsidenten des Amts für Seefischerei,
Lesquels après s’être communiqué leurs pleins-pouvoirs, trouvés en bonne et due forme, sont convenus des articles suivants: welche, nach gegenseitiger Mittheilung ihrer in guter und gehöriger Form befundenen Vollmachten, über folgende Artikel übereingekommen sind:

ARTICLE 1.[Bearbeiten]

Les dispositions de la présente convention s’appliquent dans la Mer du Nord, en dehors des eaux territoriales, et dans les limites fìxées par l’article 4 de la convention de La Haye, du 6 Mai 1882, sur la police de la pêche, à toute personne se trouvant à bord d’un navire ou bâtiment d’une des Hautes Parties Contractantes.

Artikel 1.[Bearbeiten]

Die Bestimmungen dieses Vertrages finden in der Nordsee außerhalb der Küstengewässer und innerhalb der durch [430] den Artikel 4 des Haager Vertrages vom 6. Mai 1882, betreffend die polizeiliche Regelung der Fischerei, festgestellten Grenzen auf jeden Anwendung, der sich an Bord eines Schiffes oder Fahrzeuges eines der Hohen vertragschließenden Theile befindet.

ARTICLE 2.[Bearbeiten]

Il est interdit de vendre des boissons spiritueuses aux personnes qui se trouvent à bord de bateaux de pêche ou qui appartiennent à ces bateaux.

Artikel 2.[Bearbeiten]

Es ist verboten, spirituöse Getränke an Personen zu verkaufen, welche sich an Bord eines Fischerfahrzeuges befinden oder zu einem solchen Fahrzeuge gehören.
Il est interdit à ces personnes d’en acheter.
Den genannten Personen ist der Ankauf spirituöser Getränke verboten.
L’échange de boissons spiritueuses contre tout objet et notamment contre des produits de la pêche, des objets d’armement ou des engins de pêche est défendu.
Der Austausch spirituöser Getränke gegen Gegenstände jeder Art und namentlich gegen Erträgnisse des Fischfanges, Schiff-Ausrüstungsgegenstände oder Fischereigeräthe ist verboten.
Est considéré comme boisson spiritueuse tout liquide provenant de la distillation et contenant plus de 5 litres d’alcool par hectolitre.
Als spirituöse Getränke werden alle durch Destillation erzeugte und mehr als 5 Liter Alkohol auf das Hektoliter enthaltende Flüssigkeiten angesehen.

ARTICLE 3.[Bearbeiten]

Le droit de faire le débit aux pêcheurs d’approvisionnements et d’autres objets servant à leur usage, à l’exception des boissons spiritueuses, est subordonné à un permis accordé par l’Etat auquel appartient le navire. Ce permis doit comprendre entre autres les conditions suivantes:

Artikel 3.[Bearbeiten]

Das Recht, an Fischer, abgesehen von spirituösen Getränken, Mundvorrath und andere zu ihrem Gebrauch dienende Gegenstände zu verkaufen, ist abhängig von der Ertheilung einer Konzession seitens desjenigen Staates, welchem das Schiff angehört. Die Konzessionsurkunde muß unter anderen die nachstehenden Bedingungen enthalten:
1° le navire ne peut avoir à bord une quantité de spiritueux supérieure à celle jugée nécessaire pour la consommation de son équipage;
1. das Schiff darf keine größere Menge Spirituosen an Bord führen, als zum Verbrauch durch die Besatzung für nothwendig zu erachten ist; [431]
2° tout échange des objets indiqués ci-dessus contre des produits de la pêche, objets d’armement ou engins de pêche est interdit.
2. jeder Umtausch der oben angeführten Gegenstände gegen Erträgnisse des Fischfanges, Schiffs-Ausrüstungsgegenstände oder Fischereigeräthe ist verboten.
Les navires munis de ce permis devront porter la marque spéciale et uniforme dont les Hautes Puissances Contractantes conviendront.
Die mit einer solchen Konzession versehenen Schiffe haben ein besonderes und gleichmäßiges Abzeichen zu führen, welches die Hohen vertragschließenden Mächte noch vereinbaren werden.

ARTICLE 4.[Bearbeiten]

Les Hautes Parties Contractantes s’engagent à prendre ou à proposer à leurs Législatures respectives les mesures nécessaires pour assurer l’exécution de la présente convention, et notamment pour faire punir, soit de l’emprisonnement, soit de l’amende, soit de ces deux peines, ceux qui contreviendraient aux articles 2 et 3.

Artikel 4.[Bearbeiten]

Die Hohen vertragschließenden Theile verpflichten sich, diejenigen Maßnahmen zu ergreifen beziehungsweise ihren gesetzgebenden Körperschaften vorzuschlagen, welche erforderlich sind, um die Ausführung dieses Vertrages zu sichern und namentlich um diejenigen, welche den Bestimmungen der Artikel 2 und 3 zuwiderhandeln, mit Freiheits- oder mit Geldstrafe, oder mit diesen beiden Strafen zugleich bestrafen zu lassen.

ARTICLE 5.[Bearbeiten]

Les tribunaux compétents pour connaître des infractions aux articles 2 et 3 sont ceux du pays auquel appartient le bâtiment inculpé.

Artikel 5.[Bearbeiten]

Ueber die Zuwiderhandlungen gegen die Artikel 2 und 3 erkennen die Gerichte desjenigen Landes, welchem das beschuldigte Fahrzeug angehört.
Si des navires de nationalité différente sont impliqués dans une même infraction, les Puissances auxquelles appartiennent ces navires se communiqueront réciproquement les jugements rendus par les tribunaux.
Wenn Schiffe verschiedener Nationalität an derselben Zuwiderhandlung betheiligt sind, so werden die Mächte, welchen diese Schiffe angehören, die ergehenden gerichtlichen Urtheile sich gegenseitig mittheilen.

ARTICLE 6.[Bearbeiten]

La poursuite des infractions a lieu par l’Etat ou en son nom.

Artikel 6.[Bearbeiten]

Die Verfolgung der Uebertretungen ist durch den Staat oder im Namen des Staates zu betreiben.
Les infractions peuvent être constatées par tous les moyens de preuve admis dans la législation du pays où siège le tribunal saisi.
Die Uebertretungen können durch alle Beweismittel festgestellt werden, [432] welche nach der Gesetzgebung des Landes, in welchem das zuständige Gericht seinen Sitz hat, zulässig sind.

ARTICLE 7.[Bearbeiten]

La surveillance est exercée par les bâtiments croiseurs des Hautes Parties Contractantes, chargés de la police de la pêche.

Artikel 7.[Bearbeiten]

Die Aufsicht wird durch die mit der Ueberwachung der Fischerei beauftragten Kreuzer der Hohen vertragschließenden Theile ausgeübt.
Lorsque les officiers commandant ces croiseurs ont lieu de croire qu’une infraction aux mesures prévues par la présente convention a été commise, ils peuvent exiger du capitaine ou du patron l’exhibition des pièces officielles justifiant de la nationalité de son bâtiment et, le cas échéant, celle du permis. Mention sommaire de cette exhibition est faite immédiatement sur les pièces produites.
Wenn die Befehlshaber der Kreuzer Grund zu der Annahme haben, daß eine Verletzung der durch diesen Vertrag getroffenen Anordnungen stattgefunden hat, so können sie von dem Schiffsführer die Vorlegung des urkundlichen Ausweises über die Nationalität des Fahrzeuges, sowie eintretendenfalls der Konzessionsurkunde verlangen. Ueber diese Vorlegung ist unmittelbar danach auf den betreffenden Schriftstücken ein kurzer Vermerk zu machen.
En outre, des procès-verbaux peuvent être dressés par les dits officiers, quelle que soit la nationalité du bâtiment inculpé. Ces procès-verbaux sont dressés suivant les formes et dans la langue en usage dans le pays auquel appartient l’offìcier; ils peuvent servir de moyen de preuve dans le pays où ils sont invoqués et suivant la législation de ce pays. Les inculpés et les témoins ont le droit d’y ajouter ou d’y faire ajouter, dans leur propre langue, toutes explications qu’ils croient utiles; ces déclarations doivent être dûment signées.
Die genannten Offiziere können außerdem, ohne Rücksicht auf die Nationalität des beschuldigten Fahrzeuges, Protokolle aufnehmen. Diese Protokolle sind nach den in dem Lande des Befehlshabers des Kreuzers gebräuchlichen Formen und in der Sprache dieses Landes abzufassen; dieselben können nach Maßgabe der Gesetze des Landes, in welchem man sich auf die Protokolle beruft, als Beweismittel dienen. Die Beschuldigten und die Zeugen haben das Recht, den Protokollen in ihrer eigenen Sprache alle Erklärungen hinzuzufügen oder hinzufügen zu lassen, welche sie für dienlich halten; diese Erklärungen sind ordnungsmäßig zu unterschreiben.
La résistance aux prescriptions des commandants des bâtiments croiseurs, ou de ceux qui agissent d’après leurs ordres, est, sans tenir compte de la nationalité des croiseurs, considérée comme résistance envers l’autorité nationale.
Der Widerstand gegen die Anordnungen der Befehlshaber der Kreuzer oder derjenigen Personen, welche in [433] deren Auftrage handeln, soll, ohne Rücksicht auf die Nationalität des Kreuzers, dem Widerstand gegen die Staatsgewalt der Nation des Beschuldigten gleichgeachtet werden.
Si le cas lui semble assez grave pour justifier cette mesure, le commandant du croiseur aura le droit de conduire le bâtiment en contravention dans un port de la nation à laquelle appartient ce bâtiment.
Der Befehlshaber des Kreuzers hat, wenn der Fall ihm schwer genug erscheint, um diese Maßregel zu rechtfertigen, das Recht, das einer Zuwiderhandlung schuldige Fahrzeug in einen Hafen der Nation des letzteren abzuführen.

ARTICLE 8.[Bearbeiten]

La procédure en matière d’infraction aux dispositions de la présente convention a toujours lieu aussi sommairement que les lois et les règlements le permettent.

Artikel 8.[Bearbeiten]

Das gerichtliche Verfahren wegen der Zuwiderhandlung gegen die Bestimmungen dieses Vertrages soll stets so kurz und bündig sein, als die geltenden Gesetze und Vorschriften es gestatten.

ARTICLE 9.[Bearbeiten]

Les Hautes Parties Contractantes se communiqueront, lors de l’échange des ratifications, les lois qui auront été rendues dans leurs Etats, relativement à l’objet de la présente convention.

Artikel 9.[Bearbeiten]

Die Hohen vertragschließenden Theile werden sich beim Austausch der Ratifikationen die hinsichtlich des Gegenstandes dieses Vertrages in ihren Staaten zu erlassenden Gesetze mittheilen.

ARTICLE 10.[Bearbeiten]

Les Etats qui n’ont point pris part à la présente convention sont admis à y adhérer, sur leur demande. Cette adhésion sera notifiée par la voie diplomatique au Gouvernement des Pays-Bas, et par celui-ci aux autres Gouvernements signataires.

Artikel 10.[Bearbeiten]

Staaten, welche an diesem Vertrage nicht theilgenommen haben, wird auf ihren Antrag der Beitritt gestattet. Dieser Beitritt wird auf diplomatischem Wege der Regierung der Niederlande und durch diese den übrigen vertragschließenden Regierungen mitgetheilt.

ARTICLE 11.[Bearbeiten]

La présente convention sera mise à exécution à partir du jour dont les Hautes Parties Contractantes conviendront.

Artikel 11.[Bearbeiten]

Dieser Vertrag kommt an dem durch besondere Uebereinkunft der Hohen vertragschließenden Theile zu bestimmenden Tage zur Ausführung. [434]
Elle restera en vigueur pendant cinq années à dater de ce jour, et, dans le cas où aucune des Hautes Parties Contractantes n’aurait notifié, douze mois avant l’expiration de la dite période de cinq années, son intention d’en faire cesser les effets, elle continuera à rester en vigueur une année, et ainsi de suite d’année en année.
Derselbe bleibt von diesem Tage an fünf Jahre in Kraft, und, falls keiner der Hohen vertragschließenden Theile zwölf Monate vor dem Ablauf dieses fünfjährigen Zeitraums die Absicht zu erkennen giebt, davon zurückzutreten, gilt er als auf ein Jahr verlängert und so fort von Jahr zu Jahr.
Si la convention de La Haye, du 6 Mai 1882, sur la police de la pêche cessait d’être en vigueur, l’article 26 de la dite convention continuera à sortir ses effets pour l’objet du présent arrangement.
Falls der Haager Vertrag vom 6. Mai 1882 zur polizeilichen Regelung der Fischerei in der Nordsee ablaufen sollte, soll Artikel 26 desselben für die Zwecke des gegenwärtigen Uebereinkommens ferner in Kraft bleiben.

ARTICLE 12.[Bearbeiten]

La présente convention sera ratifiée; les ratifications en seront échangées à La Haye, le plus tôt possible, et, si faire se peut, dans le délai d’un an.

Artikel 12.[Bearbeiten]

Der gegenwärtige Vertrag wird ratifizirt werden; der Austausch der Ratifikations-Urkunden wird innerhalb thunlichst kurzer Frist – wenn möglich innerhalb eines Jahres – im Haag bewirkt werden.
En foi de quoi, les Plénipotentiaires respectifs ont signé la présente convention et y ont apposé leurs cachets.
Zur Urkund dessen haben die betreffenden Bevollmächtigten diesen Vertrag unterzeichnet und ihre Siegel beigesetzt.
Fait, à La Haye, en six exemplaires, le 16 Novembre 1887.
So geschehen im Haag, in sechs Ausfertigungen, den 16. November 1887.
(L. S.)       Baron Saurma.
(L. S.)       Baron A. d’Anethan.
(L. S.)       Léopold Orban.
(L. S.)       C. M. Viruly.
(L. S.)       Louis Legrand.
(L. S.)       W. Stuart.
(L. S.)       v. Karnebeek.
(L. S.)       E. N. Rahusen.

[435]

(Uebersetzung.)

Protocole.[Bearbeiten]

Protokoll.[Bearbeiten]

Considérant qu’il résulte des communications reçues par le Gouvernement des Pays-Bas que le Gouvernement de la République Française n’est pas à même pour le moment de procéder à la ratification de la convention, signée, à La Haye, le 16 novembre 1887, pour remédier aux abus qu’engendre le trafic des spiritueux parmi les pêcheurs dans la Mer du Nord en dehors des eaux territoriales, les soussignés, Plénipotentiaires d’Allemagne, de Belgique, de Danemark, de la Grande-Bretagne et Ministre des Affaires Etrangères du Royaume des Pays-Bas, réunis en conférence au Ministère des Affaires Etrangères à La Haye aujourd’hui le 14 février 1893 et dûment autorisés à cet effet, sont convenus de ce qui suit: In Erwägung, daß aus den von der Regierung der Niederlande empfangenen Mittheilungen sich ergiebt, daß die Regierung der Französischen Republik zur Zeit nicht in der Lage ist, den am 16. November 1887 im Haag unterzeichneten Vertrag zur Unterdrückung des Branntweinhandels unter den Nordseefischern auf hoher See zu ratifiziren, sind die unterzeichneten Bevollmächtigten Deutschlands, Belgiens, Dänemarks, Großbritanniens und der mitunterzeichnete Minister der auswärtigen Angelegenheiten des Königreichs der Niederlande, welche heute, den 14. Februar 1893, im Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten im Haag, mit gehöriger Vollmacht versehen, zu einer Konferenz zusammengetreten sind, über das Folgende übereingekommen:
1°. La convention susdite sera mise en vigueur par les autres Gouvernements signataires, savoir: l’Allemagne, la Belgique, le Danemark, la Grande-Bretagne et les Pays-Bas, six semaines après qu’ils en auront échangé les ratifications.
1. Der oben erwähnte Vertrag wird von den übrigen Vertragsmächten, nämlich von Deutschland, Belgien, Dänemark, Großbritannien und den Niederlanden, sechs Wochen nach Auswechselung der Ratifikations-Urkunden in Kraft gesetzt werden.
2°. La faculté d’adhérer stipulée à l’article 10 de ladite convention pour les Etats non signataires est étendue à la France.
2. Das im Artikel 10 des bezeichneten Vertrages vorgesehene Recht des Beitritts wird auf Frankreich ausgedehnt.
3°. Par dérogation à l’article 11 de la convention les délais de cinq années et de douze mois sont respectivement réduits à une année et à trois mois.
3. In Abänderung des Artikels 11 des Vertrages werden die Zeiträume von [436] fünf Jahren und von zwölf Monaten auf ein Jahr beziehungsweise drei Monate verkürzt.
4°. Le présent protocole qui sera ratifié en même temps que la convention à laquelle il se réfère, a été expédié en cinq exemplaires.
4. Das gegenwärtige Protokoll, welches gleichzeitig mit dem Vertrage, auf welchen es sich bezieht, ratifizirt werden soll, ist in fünf Exemplaren ausgefertigt worden.
v. Rantzau.
Baron d’Anethan.
C. M. Viruly.
Horace Rumbold.
G. van Tienhoven.


__________________


Vorstehender Vertrag nebst Protokoll ist ratifizirt worden und die Auswechselung der Ratifikations-Urkunden hat am 11. April 1894 im Haag stattgefunden.


__________________


(Uebersetzung.)

Procès-Verbal.[Bearbeiten]

Protokoll.[Bearbeiten]

Les soussignés, Plénipotentiaires d’Allemagne, de Belgique, de Danemark, de la Grande-Bretagne et des Pays-Bas, Etats qui ont ratifié la convention et le protocole mentionnés ci-dessous, se sont réunis ce jour d’hui au Département des Affaires Etrangères à La Haye: Die unterzeichneten Bevollmächtigten Deutschlands, Belgiens, Dänemarks, Großbritanniens und der Niederlande, der Staaten, welche den nachstehend erwähnten Vertrag und das Zusatzprotokoll ratifizirt haben, sind heute im Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten im Haag zusammengetreten:
1° pour procéder au dépôt des actes de ratification de la convention, conclue, à La Haye, le 16 novembre 1887, pour remédier aux abus qu’engendre le trafic des spiritueux parmi les pêcheurs dans la Mer du Nord en dehors des eaux territoriales, ainsi que du protocole signé à La Haye, le 14 février 1893, se rapportant à la dite convention;
1. um die Niederlegung der Ratifikations-Urkunden zu dem am 16. November 1887 im Haag geschlossenen Vertrage zur Unterdrückung des Branntweinhandels unter den Nordseefischern auf hoher [437] See, sowie zu dem am 14. Februar 1893 im Haag unterzeichneten, auf diesen Vertrag sich beziehenden Zusatzprotokolle vorzunehmen;
2° pour arrêter, en exécution du dernier alinéa de l’article 3 de la convention susmentionnée, la marque spéciale et uniforme que devront porter les navires, munis du permis leur accordant le droit de faire le débit aux pêcheurs d’approvisionnements et d’autres objets servant à leur usage, à l’exception des boissons spiritueuses;
2. um in Ausführung des letzten Absatzes des Artikels 3 des vorerwähnten Vertrages das besondere und gleichmäßige Abzeichen festzusetzen, welches die Schiffe zu führen haben, die mit einer Konzession versehen sind, auf Grund deren sie an die Fischer Mundvorrath und andere zu ihrem Gebrauch bestimmte Gegenstände, spirituöse Getränke ausgenommen, verkaufen dürfen;
3° et enfin pour procéder, conformément à l’article 9 de la convention précitée, à l’echange réciproque d’un exemplaire des lois qui ont été rendues dans les Etats susmentionnés relativement à l’objet de cette convention.
3. und endlich um in Gemäßheit des Artikels 9 des Vertrages zur gegenseitigen Mittheilung eines Exemplars der in den obengedachten Staaten zu der Uebereinkunft erlassenen Gesetze zu schreiten.
Les actes de ratification des dits cinq Etats, après avoir été produits et trouvés exacts et concordants, ont été remis au Ministre des Affaires Etrangères de Sa Majesté la Reine des Pays-Bas pour être déposés dans les archives de l’Etat néerlandais.
Die Ratifikations-Urkunden der fünf erwähnten Staaten sind, nachdem sie vorgelegt und richtig und übereinstimmend befunden worden, dem Minister der auswärtigen Angelegenheiten Ihrer Majestät der Königin der Niederlande übergeben worden, um in den Archiven des Niederländischen Staates niedergelegt zu werden.
Ensuite les soussignés sont convenus que la marque spéciale et uniforme du permis dont il s’agit à l’article 3 de la convention, consistera en un pavillon qui devra toujours être arboré au haut du mât principal du navire. Ce pavillon sera blanc avec la lettre S moulée en noir au milieu; la dimension du dit pavillon est de deux mètres en carré et celle de la lettre S d’un mètre de hauteur sur deux décimètres de trait.
Hierauf sind die Unterzeichneten übereingekommen, daß das besondere und gleichmäßige Konzessions-Abzeichen, um welches es sich im Artikel 3 des Vertrages handelt, in einer Flagge bestehen soll, welche stets an der Spitze des Hauptmastes des Schiffes aufzuhissen ist. Diese Flagge soll weiß sein, mit [438] dem Buchstaben S in der Mitte, in schwarz ausgeführt; die Größe der Flagge beträgt zwei Meter im Quadrat und diejenige des Buchstabens S einen Meter an Höhe bei zwei Decimeter Strichbreite.
Enfin il a été procédé à rechange d’un exemplaire des lois susmentionnées.
Schließlich hat die Auswechselung eines Exemplars der bezüglichen Gesetze stattgefunden.
En foi de quoi, les Plénipotentiaires ont signé le présent procès-verbal et y ont apposé leurs cachets.
Zu Urkund dessen haben die Bevollmächtigten das gegenwärtige Protokoll unterzeichnet und ihre Siegel beigedrückt.
Fait, à La Haye, le 11 avril 1894, en un seul exemplaire dont une, copie, certifiée conforme, sera transmise à chacun des Etats signataires.
So geschehen im Haag am 11. April 1894 in einem Exemplar, von welchem eine beglaubigte Abschrift einer jeden der Signatarmächte zugestellt werden wird.
(L. S.)       v. Reichenau.
(L. S.)       Bon d’Anethan.
(L. S.)       C. M. Viruly.
(L. S.)       Horace Rumbold.
(L. S.)       J. C. Jansen.