Jakob van Hoddis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jakob van Hoddis
Jakob van Hoddis
[[Bild:|220px]]
eigentlich: Hans Davidsohn, auch Jacob van Hoddis, ein weiteres Pseudonym ist Hans Centella oder Juan Centella
* 16. Mai 1887 in Berlin
† 1942, nach dem 30. April, in Sobibór
deutscher Dichter des Expressionismus
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11876442X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • In: Die Aktion. Herausgegeben von Franz Pfemfert.
  • Der Träumende. An Kay Heinrich Nebel. In: Die Buecherei Maiandros. IV.–V. Buch (1. Mai 1913), S. 26 Michigan-USA* (Reprint 1969)
  • Weltende. In: Die Bücherkiste. 2. Jahr, Heft 3/4 (1920), S. 22 Princeton-USA*

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • P. Sock: Jakob van Hoddis. In: Die Bücherkiste. 2. Jahr, Heft 3/4 (1920), S. 21–22 Princeton-USA*