Josef Wenzig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josef Wenzig
Josef Wenzig
[[Bild:|220px]]
Joseph Wenzig
* 18. Januar 1807 in Prag
† 28. August 1876 in Turnov
böhmischer Schriftsteller, Rektor und Professor der deutschen Sprache und Erdkunde in Prag
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117295329
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Slawische Volkslieder. Übersetzung. Halle: Renger, 1830 Google, Google
  • Blüthen neuböhmischer Poësie. Übersetzung. Prag: Vetterl, 1833 Google
  • Ein Wort über das Streben der böhmischen Literaten. Prag: Rziwnatz, 1848 Google
  • Blumenlese aus der böhmischen Kunst- und Naturpoesi neuerer und älterer Zeit. Prag: Rohliček, 1854 Google
  • Der neue Rath des Herrn Smil von Pardubic. Übersetzung. Leipzig: Weigel, 1855 Google
  • Rosmarinkranz : ein Sammlung böhmischer Dichtungen in deutscher Übertragung. Regensburg, Manz, 1855 MDZ München
  • Blicke über das böhmische Volk seine Geschichte und Literatur. Leipzig: Brandstetter, 1855 Google
  • Studien über Ritter Thomas von Štítné. Leipzig: Wiedemann, 1856 Google
  • Westslawischer Märchenschatz : Ein Charakter-Bild der Böhmen, Mährer und Slowaken in ihren Märchen, Sagen, Geschichten, Volksgesängen und Sprüchwörtern. Leipzig: Lorck, 1857 Google, Google
  • Kränze aus dem Böhmischen Dichtergarten. 1. Aus J. Kollar's Tochter der Slawa. 2. Aus F. L. Celakowsky's Dichtungen. Leipzig: Wiedemann, [1857] MDZ München
  • Der Böhmerwald: Natur und Mensch. Mitautor: Jan Krejčí. Prag: Bellmann, 1860 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]