Julius von Voß

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julius von Voß
Julius von Voß
[[Bild:|220px]]
Julius Johann Joachim von Voß
* 24. August 1768 in Brandenburg an der Havel
† 1. November 1832 in Berlin
Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118627929
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

Lyrik[Bearbeiten]

  • An die preußische Armee im Frühling 1790. von J. v. V***, Lieut. beim Pf***schen Regiment. Vieweg, Berlin 1790 SB Berlin

Schauspiele[Bearbeiten]

  • Die travestirte Jungfrau von Orleans. Posse in 2 Akten mit Prolog und Epilog. Schmidt, Berlin 1803 Google
  • Der travestirte Nathan der Weise. Posse in 2 Akten, mit Intermezzos, Chören, Tanz, gelehrtem Zweykampf, Mord und Todschlag. Berlin 1804 Google, Stuttgart 1856 Internet Archive
  • Der Bankrott. Posse in 1 Akt nach einem Canefaß des Federici. Schöne, Berlin 1805 Google
  • Die Sternenkönigin. Romantisches Feenmärchen mit Gesang in 3 Akten. Berlin 1805 Google
  • Für einander geschaffen. Original-Lustspiel in 5 Akten. Berlin: Schmidt und Leipzig: Mittler 1806 Google
  • Ton des Tages. Lustspiel in 3 Akten, nach dem Französischen. Berlin 1806 Google
  • Die Griechheit. Original-Lustspiel in 5 Aufzügen. Schmidt, Berlin 1807 Google
  • Die Liebe im Zuchthause. Tragikomödie in 1 Aufzuge. Berlin 1807 Google
  • Lustspiele. 9 Bände. Schmidt, Berlin 1807–1817
    • Band 1: Die Griechheit; Wettkampf der Eitelkeit; Der Kommandant à la Fanchon; Die Liebe im Zuchthause. 1807 Google
  • Beiträge zur deutschen Schaubühne. Schöne, Berlin 1809 (enthält: Die zwölf schlafenden Jungfrauen; Die Sternenkönigin; Der Bankerott) Google
  • Loos des Genies, oder die alte Fabel. Lustspiel in 5 Akten. Berlin 1809 Google
  • Chamarante. Dramatisirte Anekdote aus den Zeiten Ludwigs XIV. Schmidt, Berlin 1810 Google
  • Künstlers Erdenwallen. Originallustspiel in 5 Aufzügen. Berlin 1810 Google
  • Die Leuchte ins Gemüth oder Harlekin der Patriot. Posse in 3 Akten. Schmidt, Berlin 1811 Google, Google
  • Die seltsame Heirath. Posse in 3 Akten. Berlin 1811 Google
  • Travestien und Burlesken, zur Darstellung im kleinen geselligen Verein. Duncker und Humblot, Berlin 1811 (enthält: Rinaldo und Armida; Die redenden Gemälde; Der gehörnte Siegfried; Coriolan; Orpheus und Eurydize) Google, Google
  • Charlotte Virier. Ein Schauspiel in einem Aufzug. [ca. 1814] MDZ München, Google, in: Deutsche Schaubühne, 10. Band, Augsburg und Leipzig Google
  • Possen und Marionettenspiele, zur Erheiterung in trüben Stunden. Berlin 1816 Google
  • Die Frankfurter Messe. Eine Posse in 2 Aufzügen. In: Neueste deutsche Schaubühne. 5. Band. Augsburg und Leipzig 1817, S. 161 Google
  • Euer Verkehr. Eine Posse in 1 Aufzuge. In: Neueste deutsche Schaubühne. 5. Band. Augsburg und Leipzig 1817, S. 247 Google
  • Neue dramatische Schwänke. Schüppel, Berlin 1817 (enthält: Die Einquartierungspein; Frau Rußkachel, oder die betrogene Stiefmutter; Die Bettelherberge; Die Seiltänzer; Der Erste April) Google
  • Der Erste April. Lustspiel in 1 Aufzug. In: Neueste deutsche Schaubühne. Band 6. Augsburg und Leipzig 1818 Google
  • Neuere Lustspiele. Schüppel, Berlin 1821 (enthält: Der Weg zum Halsbrechen; Der blühende und der verblühte Jüngling, Lustspiel in 2 Theilen) Google
  • Der Strahlower Fischzug. Volkstück mit Gesang in zwei Handlungen. Den 28sten Oktober 1821 zum Erstenmale auf der Königl. Bühne in Berlin aufgeführt. Petri, Berlin 1822 MDZ München
  • Neue Theaterpossen nach dem Leben. Berlin 1822 (enthält: Der Strahlower Fischzug; Die Damenschuhe im Theater) Google
  • Neuere Lustspiele. Schlesinger, Berlin 1823 (enthält: Die Erbschaft aus Surinam; Die Sprüchlein; Der Juwelenhändler; Die Weinachtsausstellung; Der Schwab in Berlin) Google
  • Trauerspiele. Petri, Berlin 1823 (enthält: Mustapha Bairaktar; Die Grabrosen) Google
  • Sphinx, oder dreißig kleine Räthsel-Lustspiele. Zur leichten Darstellung in frohen Zirkeln. Berlin 1823 Google
  • Auswahl neuer Lustspiele für das Königliche Hof-Theater in Berlin. Inhalt: Versailler Hofluft, Original-Lustspiel in 5 Aufzügen. Berlin im Jahre 1724, Lustspiel in 1 Aufzug. Berlin im Jahre 1824, Lustspiel in 2 Aufzügen. Berlin im Jahre 1924, Lustspiel in 2 Aufzügen. Schüppel, Berlin 1824 Google
  • Neue Possen und Marionettenspiele. Zur Erschütterung des Zwerchfells. Berlin 1826 Google

Romane und Erzählungen[Bearbeiten]

  • Geschichte eines bei Jena gefangnen preußischen Offiziers. Mit einem Gemälde von Berlin im Winter 1806/7. 3 Bände. Schöne, Berlin 1807
  • Heinrich von Bülow. Nach seinem Talentreichthum sowohl, als seiner sonderbaren Hyper-Genialität, und seinen Lebensabendtheuern geschildert. (anonym) Peter Hammer, Kölln [1807] Google
  • Die Mätresse. Ein tragischer Roman. Schmidt, Berlin 1808 Google
  • Florens Abentheuer in Afrika, und ihre Heimkehr nach Paris. Romantisches Seitenstück zu den Begebenheiten des Herrn von Jalonsky. 2 Bände, Schmidt, Berlin 1809
  • Geschichte eines österreichischen Partheigängers im Jahre 1809. Ein Roman. Berlin 1810 Google
  • Edwin Pleasure, oder die zwölf entzückenden Brautnächte. Eine Geschichte wie es noch keine gab. 2 Bände. Schmidt, Berlin 1812
  • Der Gesandte oder die Vermählung durch Procuration. Ein Roman aus der Fürstenwelt. Nicolai, Berlin und Stettin 1812 Google, Google, Internet Archive
  • Romanhafte Abentheuer des Spanischen Insurgenten-Hauptmanns Don Vigo de Mantinona und der Nonne Donna Cajetania de San Lucar. Nebst einem Fragment aus den merkwürdigen Begebenheiten des Flibustiers Grand-pierre. Berlin 1812 Google
  • Satyren und Launen die Zeit beachtend. 2 Bände. Breslau 1813, 2. Auflage unter dem Titel: Satirische Zeitbilder in scharfen Umrissen nach dem Leben. Oder Erzählungen, Schwänke und Possen aus der neuen und neuesten Zeit. Breslau 1817
  • Krieg und Liebe, oder romantische Erzählungen, vom dreißigjährigen Kriege bis auf unsre Zeiten. 2 Bände. Berlin 1813
  • Gideons und Raphielens Künstler-Leben und Schicksale, mit Beziehung auf Virtuosität in Spiel, Gesang, Deklamation und Mimik. Berlin 1814
  • Der Kammerherr von Ruhnthal oder Gewinn im Verlust. Eine Begebenheit unserer Tage ans Licht gestellt. Berlin 1814 Internet Archive, Google
  • Fräulein, Mamsell und Jungfer Kunkel, oder die Streitigkeiten in Alten-Wortklau. Ein Zeitgemälde. Schüppel, Berlin 1817 UB Köln, Google
  • Theodor Quitt oder Geschichte eines durch Lord Ermouth befreiten algierischen Sklaven. 2 Bände. Berlin 1817
  • Begebenheiten eines schönen Officiers, der wie Alkibiades lebte und wie Cato starb. (anonym) Berlin, 1817 Google
  • Das Grab der Mutter in Palermo. Ein Roman aus dem 16. Jahrhundert. Berlin 1818 SB Berlin
  • Hermione die Uhlanenbraut, oder der Tod beim Kreutze. Berlin 1818 Google
  • Der Vortrag oder so gelangt die Wahrheit zum Thron. Ein Roman aus der Fürstenwelt. Berlin 1819 Google
  • Kleine Lebensgemälde in Erzählungen. Sander, Berlin 1819, 1821 Google
  • Die Sechszehn Ahnen des Grafen von Luftheim, eine Familien-Chronik. Schüppel, Berlin 1821 Google, ULB Düsseldorf
  • mit Adolph von Schaden: Düster und munter! Ein Sträuschen. Kollmann, Leipzig 1821 Google
  • Der Schutz-Geist. Roman. Berlin 1822 Google
  • Die Schildbürger. Ein komischer Roman. Berlin 1823 Google
  • Die Moden der guten alten Zeit. Ein launiges Sittengemälde aus dem Jahre 1750. Berlin 1825 Google
  • Das Mädchenduell. Ein komischer Roman. Schüppel, Berlin 1826 UB Köln
  • Der Baron und sein Hofmeister. Roman. Berlin 1826 Google
  • Die improvisirenden Mädchen. Roman. Schüppel, Berlin 1827 Google
  • Der verwünschte Prinz. Roman. Berlin 1827 Google
  • Das Geschwornengericht. Ein Roman. Berlin 1828 Google
  • Julchens Reise von Liebstadt nach Frauenburg, Klagenfurth und Grimma, oder die Stationen der Ehe. Ein Roman. Berlin 1829 MDZ München, Google, Google
  • Der Großinquisitor von Portugal oder Das Erdbeben in Oporto. Letzter Roman von Julius von Voß. Berlin 1833 Google

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Der Friedenskongreß zu Lagado im Königreiche Balnibarbi zwischen den Völkern von Lilliput, Brobdingnak, Laputa, der Hoynhmms etc. etc. Ein historisches Famliengemälde in fünf Akten, halb in gebundener, halb in freier Rede. Aus dem Balnibarbitanischen frei übersetzt. [s.n.], Leipzig 1799 (anonym) GDZ Göttingen (Verfasserschaft unklar)
  • Beleuchtung der vertrauten Briefe über Frankreich des Herrn J. F. Reichardt. (anonym). Berlin 1804 Google, Google
  • Beyträge zur Philosophie der Kriegskunst. Himburg, Berlin 1804 Google
  • Sendschreiben eines Brandenburgers an die Bewohner Rheinpreußens, bei Gelegenheit der S. D. dem Fürsten Staatskanzler übergebnen Adresse. Berlin 1818 Google
  • Die Hep Heps in Franken und anderer Orten. Teutonien [d.i. Berlin] 1819 MDZ München, Google

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Die Sphinx. Berlin 1804 (2 mal wöchentlich, 79 Nummern erschienen)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Neuer Nekrolog der Deutschen. Hrsg. von Friedrich August Schmidt. 10.1832,2 (1834), S. 742–748 MDZ München
  • Adolph von Schaden: Sentimentale und humoristische Rückblicke auf mein viel bewegtes Leben. Leipzig 1838, S. 98–112 Internet Archive