Karl Löffler

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Löffler
[[Bild:|220px|Karl Löffler]]
[[Bild:|220px]]
* 6. Januar 1875 in Stuttgart
† 9. September 1935 in Stuttgart
deutscher Bibliothekswissenschaftler und Handschriftenkundler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11878028X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Schwäbische Buchmalerei in romanischer Zeit. Filser, Augsburg 1828
  • Einführung in die Handschriftenkunde. Hiersemann, Leipzig 1929 ULB Düsseldorf
    • Neu bearbeitet von Wolfgang Milde. Hiersemann, Stuttgart 1997
  • Die Handschriften des Klosters Zwiefalten (= Archiv für Bibliographie, Buch- und Bibliothekswesen. Beiheft ; 6). Winkler, Linz a. Donau 1931 ULB Düsseldorf, Gallica
  • Einführung in die Katalogkunde. Hiersemann, Leipzig 1935
    • 2. Auflage, neu bearbeitet von Norbert Fischer, Hiersemann, Stuttgart 1956 E-Text HU Berlin
    • 3. Auflage, völlig neu bearbeitet von Walther Umstätter und Roland Wagner-Döbler, Hiersemann, Stuttgart 2005

Unselbstständige Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Schrift- en boekwezen bij de Broeders des Gemeenen Levens. In: Tijdschrift voor boek- en bibliotheekwezen. 6 (1908), S. 138–148 Internet Archive
  • Stuttgarter handschriftliche Kataloge der Weingartener Klosterbibliothek. In: Zentralblatt für Bibliothekswesen. 27 (1910), S. 141–158 Internet Archive
  • Zur Provenienzfrage der Weingartener Handschriften mit Italafragmenten. In: Zentralblatt für Bibliothekswesen. 27 (1910), S. 435–441 Internet Archive
  • Blaubeurer Handschriften in Weingarten. In: Württembergische Vierteljahrshefte für Landesgeschichte. Bd. 20 (1911), S. 145–149 California-USA*
  • Mittelhochdeutsche Stücke aus Weingartner Handschriften. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur. 37 (1912), S. 544–552 Internet Archive
  • Eine schwäbische Bibliophilenfamilie aus dem XVII. Jahrhundert und ihre Sammlung. In: Zeitschrift für Bücherfreunde. NF 4 (1912/13), S. 69–75 Cornell-USA*
  • Die „Bibliotheca Eckiana“. In: Zentralblatt für Bibliothekswesen. 36 (1919), S. 195–210 DigiZeitschriften
  • Wie der Grund zur Landesbibliothek gelegt wurde. In: Staats-Anzeiger für Württemberg. Literarische Beilage. 1920, S. 282–288
  • Der Schaltband des Stuttgarter Bibliothekars Moser aus dem Jahre 1825. In: Zeitschrift des Deutschen Vereins für Buchwesen und Schrifttum. 4 (1921), S. 17–31
  • Die Bibliothekare der Landesbibliothek als Zensoren. In: Staats-Anzeiger für Württemberg. Literarische Beilage. 1922, S. 101–103
  • Vorläuferinnen der Landesbibliothek. In: Staats-Anzeiger für Württemberg. Literarische Beilage. 1923, S. 144–149
  • Die Stiftungsurkunde der Landesbibliothek. In: Der Schwabenspiegel. 18 (1924), S. 253–254
  • Zur Naturgeschichte unserer Buchstaben. In: Zeitschrift für Buchkunde. 2 (1925), S. 3–19
  • Die Landesbibliothek. In: Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik. 64 (1927), H. 5/6, S. 39–43
  • Die Weltchronik des Rudolf von Ems. Ein Lieblingsbilderbuch des Mittelalters. In: Zeitschrift für Bücherfreunde. NF 19 (1927), S. 1–11
  • Zur Frage einer Konstanzer Schreibschule in karolingischer Zeit. In: Palaeographia Latina. 5 (1927)
  • Geschichte des Druckgewerbes in Stuttgart. In: Klimschs Druckerei-Anzeiger. 55 (1928), S. 1534–1536
  • Konstanz, die Heimat der Weingartner Liederhandschrift. In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins. Bd. 82 (1930), S. 564–580
  • Slawischer Buchdruck in Württemberg im Jahrhundert der Reformation. In: Zeitschrift für Bücherfreunde. NF 21 (1929), S. 93–100
  • Die Hirsauer Buchmalerei, ein Problem der Initialornamentik. In: Jahrbuch „Buch und Schrift“. 4 (1930), S. 69–73
  • Geschichte des Druckgewerbes in Stuttgart. In: Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik. 68 (1931), H. 5, Beil. S. 9–15

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Der Landgrafenpsalter. Mit Einleitung von Karl Löffler. Hiersemann, Leipzig 1925
  • Die Weingartner Liederhandschrift in Nachbildung. Mit Begleitwort von Karl Löffler. Omnitypie Ges. Zechnall, Stuttgart 1927 ULB Düsseldorf
  • Lexikon des gesamten Buchwesens. Hrsg. von Karl Löffler und Joachim Kirchner unter Mitw. von Wilhelm Olbrich. 3 Bände, Hiersemann, Leipzig 1935–1937

Weblinks[Bearbeiten]