Karl Lorentzen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Lorentzen
Karl Lorentzen
[[Bild:|220px]]
* 26. März 1817 in Segeberg
† 18. Mai 1888 in Coburg
deutscher Klassischer Philologe, Journalist und Politiker
Abgeordneter der Landesversammlung von Schleswig-Holstein;
Redakteur der Preußischen Zeitung in Berlin;
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117244996
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Adressen der Ständeversamlungen in Itzehoe und Roeskilde und der Lauenburgischen Ritter- und Landschaft in Beziehung auf die staatsrechtliche Selbstständigkeit der Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg. Kiel 1845 Google
  • Erläuterungen zu dem Promemoria der K. Preußischen Regierung über die Dänische Angelegenheit. Kiel 1849 Google
  • Marci Vitruvii Pollionis de architectura libri decem. Ex fide librorum scriptorum recens. atque emend. et in German. sermonem vertit Carol. Lorentzen. Vol. 1, p.1 Gotha, 1857 Google
  • Der Londoner Traktat vom 8. Mai 1852. Berlin 1863 Google

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]